Archiv der Kategorie: PC

Black Mesa

Black Mesa: Können wir uns wieder in “Half-Life” verlieben?

Unter dem klingenden Namen der Forschungsanstalt Black Mesa hat ein kleines Entwicklerstudio mit dem nicht weniger klingenden Namen Crowbar Collective das erste Half-Life wieder zum Leben erweckt. Perfekt vor allem für jene, die mangels VR-Brille Half-Life: Alyx nicht spielen können!

Auch wir sind natürlich Anhänger des Gordon-Freeman-Kults und haben uns in das Remake des damals bahnbrechenden Shooters vorgewagt. Wie es uns dabei ergangen ist, erfahrt ihr in der neuesten Folge des Rebell.at Gaming Podcast auf der längsten Gaming-Couch der Welt!

 

Black Mesa: Können wir uns wieder in “Half-Life” verlieben? weiterlesen

Call of Duty: Warzone

Call of Duty: Warzone – Battle Royal oder unerträglicher Loot-Shooter?

Infinty Ward hat als einen Battle-Royal-Modus an den beliebten Shooter Call of Duty angeflanscht. Was andere Hersteller einem kleinen Patch als neuen Spielmodus bewerkstelligen, schlägt hier mit über 80 GB zu Buche.

Nachdem wir Gamer nun alle Hausarrest haben, braucht es Beschäftigung: setzt euch zu uns auf die längste Gaming Couch der Welt, lasst eure Internetverbindung schon warmlaufen und erfahrt in der aktuellen Folge des Rebell.at Gaming Podcast ob Call of Duty: Warzone den Battle-Royal-Markt endgültig aufmischt.

Hier der komplette Stream zum Nachsehen:

Call of Duty: Warzone – Battle Royal oder unerträglicher Loot-Shooter? weiterlesen

Wir reden über The Division 2, aber spielen es nicht (Folge 100!)

Bei uns jagt derzeit ein Jubiläum das andere. Haben wir letztes Mal noch feierlich den 17. Geburtstag von Rebell.at begangen, feiern wir jetzt die 100. (in Worten: einhundertste) Folge unseres Podcasts! Und natürlich haben wir uns dafür etwas einfallen lassen. Sigi, Tom und Georg reden über den Blockbuster The Division 2, aber spielen dabei das Indie-Trashgame Snakeybus. Warum? Hört rein!

Hier der komplette Stream zum Nachsehen:

Wir reden über The Division 2, aber spielen es nicht (Folge 100!) weiterlesen

7 Days To Die: Verfressene Rebellen gegen die Blutmond-Zombies

Hach ja, Zombies. Unsere untoten Gesellen sind die wohl erprobtesten Widersacher in Survivalgames aller Art. Und schon seit sieben Jahren treiben sie auch in 7 Days To Die ihr Unwesen. Und immer noch wird das Game munter weiter entwickelt. Grund genug für die Rebellen, einen Ausflug nach Navezgane County zu machen, um sich als Überlebende nach dem 3. Weltkrieg zu beweisen. Warum es erstaunlich einfach ist, versehentlich in Stachelfallen zu springen und wieso jede Crew ihren eigenen Koch dabei haben sollte, verraten euch Sigi und Georg  in unserer neuen Episode des Rebell.at Gaming Podcast auf der längsten Gamingcouch der Welt!

PS: Bis zu unserer nächsten Folge dauert es diesmal nur eine Woche, denn dann feiert Rebell.at seinen stolzen 17. Geburtstag!

7 Days To Die: Verfressene Rebellen gegen die Blutmond-Zombies weiterlesen

PUBG: Karakin bringt den Stress

Playerunknown’s Battlegrounds – kurz PUBG – beschäftigt uns Rebellen schon seit fast drei Jahren. In dieser Zeit hat der Multiplayer-Shooter zusätzlich zur Ausgangsmap fünf neue Karten bekommen. Trotzdem sind es heute nur vier. (VOODOO!) Die neueste PUBG-Ergänzung heißt “Karakin”, ist erst einige Tage alt und steuert den Hit in eine ganz neue Richtung. Eine gute Richtung? Konrad, Schurl und Sigi diskutieren darüber in dieser Epidsode des Rebell Gaming Podcasts.

Aus der Episode: Sigis verrückter “Ich-kann-mir-selbst-in-den-Hals-schauen”-Bug:

PUBG: Karakin bringt den Stress weiterlesen

Die zweitbesten Spiele 2019

Das Jahr ist gelaufen, alle guten Vorsätze wurden bereits zu Jahresbeginn über Bord geworfen und wir sitzen nun gemeinsam auf der längsten Gaming Couch der Welt und quatschen in Vollbesetzung über die besten zweitbesten Spiele des Jahres.

Dass Sekiro: Shadows Die Twice überall auf der Erdenscheibe zum besten Spiel des Jahres gekürt wurde interessiert uns natürlich auch, aber die Spielewelt hat noch viel mehr zu bieten. Was hat die Crew des Rebell.at Gaming Podcast gerne gespielt? Was werden wir weiterhin spielen? Welche alten Schinken haben wir wieder ausgegraben? Und vor allem: was liegt auf unserem Pile of Shame, was wir wirklich (echt jetzt) im nächsten Jahr spielen wollen? Setzt euch zu uns, hört rein und genießt die letzte folge des Jahres: im nächsten Jahr geht es wie gewohnt weiter: versprochen!

Die zweitbesten Spiele 2019 weiterlesen

Gothic Remake: Wollen wir das Comeback der Legende?

Es ist die Nachricht, auf die viele Spieler jahrelang gewartet haben. Gothic könnte zurückkehren. Ein neues Studio von THQ Nordic in Barcelona hat sich des Projektes angenommen und einen spielbaren Teaser veröffentlicht, der einen rund zweistündigen Ausflug in das Minental von Khorinis ermöglicht. Das Feedback der Fans soll darüber entscheiden, ob und wie die Reihe wiederkehren wird. Dabei hat man nicht einfach den ersten Teil nachgebaut, sondern eine Neuinterpretation geliefert.

Ob uns Gothic-Veteranen der Ausflug unter die magische Barriere  gefallen hat, erfahrt ihr in der neuesten Folge des Rebell.at Gaming Podcasts – aufgezeichnet wie immer auf der längsten Gaming-Couch der Welt!

Gothic Remake: Wollen wir das Comeback der Legende? weiterlesen

Mindustry: Wenn der Rain Man ein Tower-Defense-Game spielt

Stellt euch vor, Factorio und Defense of the Ancients haben ein Kind – es ist nicht das hübscheste und kommt im Pixel-Look der 90er daher. Wenn der Rain Man (Dustin Hoffman) ein Gamer wäre, würde er wohl Mindustry spielen.

Nur im Rebell.at Gaming Podcast erfahrt ihr, ob man Mindustry auch als normaler Mensch spielen kann oder ob man einen gewissen Hang zu einer Inselbegabung braucht. Es ist ein Spiel, welches bei einigen die innere Marie Kondō weckt, bei anderen den Strategen hervorruft und für wieder andere nur ein Zeitvertreib ist. Setzt euch zu uns auf die längste Gaming Couch der Welt für wen Mindustry nun eigentlich gemacht ist.

Mindustry: Wenn der Rain Man ein Tower-Defense-Game spielt weiterlesen

The Outer Worlds: Das bessere Fallout?

Mit Timothy Cain und Leonard Boyarsky versuchen zwei Rollenspiel-Veteranen mit The Outer Worlds ihr Solo-RPG-Meisterwerk abzuliefern. Mit dabei sind u.a. ein irrer Wissenschaftler, eine unglücklich verliebte Ingenieurin, ein schießwütiger Priester und natürlich jede Menge ironische Anspielungen auf die heutige Ohnmacht vor dem Kapitalismus. Ob das im Steampunk-Futurismus gekleidete First-Person-RPG dabei nicht nur durch gutes Storytelling und irrwitzige Charaktere zu überzeugen weiß erfahrt ihr in dieser Ausgabe des Rebell.at-Gaming-Podcasts.

The Outer Worlds: Das bessere Fallout? weiterlesen

Maelstrom & Watchers: Piraten-Steampunk und der blutige Charm der 60er

Wenn Kevin Costner Lust hätte, Waterworld und A Perfect World in einer Therapiesitzung auf der Rebell.at Gaming Couch zu verarbeiten, würden wir ihm Maelstrom und Watchers empfehlen.

Diese Woche haben wir uns zwei neue Free-to-Play Titel aus dem Battle-Royale-Genre angesehen. Vorweg, es ist kein simpler Nachbau populärer Titel wie PUBG oder Fortnite, kein abgestandener Aufguss längst vergangener Tage sondern knackige, frische Action – nicht perfekt aber mit Potential. Welchen der beiden Titel (oder gar beide?) ihr euch näher ansehen solltet, erfahrt ihr nur bei uns im Rebell.at Gaming Podcast.

Maelstrom & Watchers: Piraten-Steampunk und der blutige Charm der 60er weiterlesen

No Man’s Sky nach den Updates: Endlich das Spiel, das uns versprochen wurde?

Es war das große Hype-Game 2016: No Man’s Sky (PC, PS4, Xbox One). Ein quasi unendliches Weltall mit keinem Planeten, der einem anderen gleicht. Mit spannender Storyline, vielen Möglichkeiten, sich “beruflich” auszutoben und einem faszinierenden Endgame im Kern der Galaxie. Doch die Vorfreude schlug schnell in Enttäuschung um, denn das Game hielt nur einen Bruchteil dieser Versprechen. Mittlerweile hat der Titel von Hello Games mehrere große Updates – Beyond, Next – bekommen.

Das Rebellen-Trio, bestehend aus Konrad, Sigi und Georg verraten euch in der neuesten Folge des Rebell.at Gaming Podcast, ob nun alles anders und besser geworden ist.

PS: Hier geht es übrigens zum angesprochenen “Jurassic Park”-Vergleichsvideo.

No Man’s Sky nach den Updates: Endlich das Spiel, das uns versprochen wurde? weiterlesen

Vaporware & Pre-Release-Hypes: Alles nur leere Versprechungen?

Alle Welt schimpft darüber und doch machen es viele: Spiele vorbestellen, obwohl nebst einer Ankündigung und ein paar netten Konzept-Bildern nichts zu sehen ist. Warum ein übertriebener Hype zu Vaporware führen kann und meistens die Spielerschaft enttäuscht zeigen wir Anhand von Beispielen wie Team Fortress 2, No Man’s Sky, Star Citizen oder Cyberpunk 2077 in der aktuellen Folge des Rebell.at Gaming Podcast.

In unserem kleinen 1×1 erklären wir, wann es lohnt vorzubestellen. 1×1=1! drei mal die Ziffer 1? Half-Life 3 Confirmed! Los geht’s, nehmt Platz auf der längsten Gaming Couch der Welt.

Vaporware & Pre-Release-Hypes: Alles nur leere Versprechungen? weiterlesen

Control: Ein neues Meisterwerk der Max Payne-Macher?

Mysteriöse Vorgänge, eine geheimnisvolle Behörde, ein seltsamer Hausmeister und ein verschwundener Bruder. Mit diesen Akte X-Zutaten locken uns Remedy Entertainment zu ihrem neuesten Game namens Control (PC, Xbox One, PS4). Doch können die Entwickler wiederholen, was ihnen schon mit Max Payne, Alan Wake und Quantum Break geglückt ist? Sigi und Georg löchern Konrad auf der längsten Gaming-Couch der Welt mit ihren Fragen im Rebell Gaming Podcast.

Control: Ein neues Meisterwerk der Max Payne-Macher? weiterlesen