7 Days To Die: Verfressene Rebellen gegen die Blutmond-Zombies

Hach ja, Zombies. Unsere untoten Gesellen sind die wohl erprobtesten Widersacher in Survivalgames aller Art. Und schon seit sieben Jahren treiben sie auch in 7 Days To Die ihr Unwesen. Und immer noch wird das Game munter weiter entwickelt. Grund genug für die Rebellen, einen Ausflug nach Navezgane County zu machen, um sich als Überlebende nach dem 3. Weltkrieg zu beweisen. Warum es erstaunlich einfach ist, versehentlich in Stachelfallen zu springen und wieso jede Crew ihren eigenen Koch dabei haben sollte, verraten euch Sigi und Georg  in unserer neuen Episode des Rebell.at Gaming Podcast auf der längsten Gamingcouch der Welt!

PS: Bis zu unserer nächsten Folge dauert es diesmal nur eine Woche, denn dann feiert Rebell.at seinen stolzen 17. Geburtstag!

Wenn ihr mit uns spielen wollt, kommt doch auf unseren Discord-Server.

Keine Folge des Rebell.at Gaming Podcasts mehr verpassen!

Damit du die nächste Show nie verpasst, kannst du uns praktisch überall abonnieren, wo es Podcasts gibt. Hier eine kleine Auswahl der bekanntesten Möglichkeiten.

Spotify

Apple Podcasts

Castbox

Overcast

Stitcher

Pocketcasts

Der RSS-Feed für andere Player

Youtube

Sprecher dieser Folge

avatar Sigfried Arnold
avatar Georg "Schurl" Pichler

Soundcredits: Intro by ozzed.net (CC-BY-SA 3.0)

Cool? Dann erzähl doch anderen davon! Danke! :)