Schlagwort-Archive: Podcast

Von “Killerspielen” zur “Gamerszene”: Die alte Debatte ist wieder da

Wer sich in den letzten Tagen in den Medien und der Politiklandschaft umgesehen hat wird festgestellt haben, dass man teilweise glaubt eine Zeitreise in die späten 90er gemacht zu haben. Der Begriff “Killerspiele” und das Verbot solcher Titel inklusive der Idee die “Gamer-Szene” unter Generalverdacht zu stellen ist allgegenwärtig.

Die Rebellen nehmen auf der längsten Gaming Couch der Welt platz um das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten: Historisch und auch die aktuelle Debatte. Fakt und Fiktion wird im aktuellen Rebell.at Gaming Podcast sauber getrennt – also cool bleiben und reinhören!

Von “Killerspielen” zur “Gamerszene”: Die alte Debatte ist wieder da weiterlesen

Vaporware & Pre-Release-Hypes: Alles nur leere Versprechungen?

Alle Welt schimpft darüber und doch machen es viele: Spiele vorbestellen, obwohl nebst einer Ankündigung und ein paar netten Konzept-Bildern nichts zu sehen ist. Warum ein übertriebener Hype zu Vaporware führen kann und meistens die Spielerschaft enttäuscht zeigen wir Anhand von Beispielen wie Team Fortress 2, No Man’s Sky, Star Citizen oder Cyberpunk 2077 in der aktuellen Folge des Rebell.at Gaming Podcast.

In unserem kleinen 1×1 erklären wir, wann es lohnt vorzubestellen. 1×1=1! drei mal die Ziffer 1? Half-Life 3 Confirmed! Los geht’s, nehmt Platz auf der längsten Gaming Couch der Welt.

Vaporware & Pre-Release-Hypes: Alles nur leere Versprechungen? weiterlesen

Review: The Church in the Darkness – Mit Stealth-Action gegen die 70er-Sekte

The Church in the Darkness verspricht viel. Als stealthy Kampfsau soll man eine religiös-kommunistische US-Sekte infiltrieren, die sich 1977 ein Dorf im südamerikanischen Regenwald gebaut hat. Dort ist nämlich der eigene Neffe auch dabei und die Mutter macht sich Sorgen. Ob zurecht oder nicht, dafür hat sich das Team um Richard Rouse III immerhin 19 verschiedene Enden ausgedacht. Ob der Top-Down-Schleich-Shooter die Hoffnungen einlösen kann, die das interessante Setting  weckt? Unsere aktuelle Session auf der Gaming-Couch im Rebell Gaming Podcast klärts.

Review: The Church in the Darkness – Mit Stealth-Action gegen die 70er-Sekte weiterlesen

Review: The Blackout Club – Coop-Teenie-Horror, Augen zu und durch!

The Blackout Club von Question Games öffnet ein mehr oder weniger unverbrauchtes Genre. Während vor allem in den 90ern das Teenie-Slasher-Genre recht populär war, hat es sich nie richtig auf die Videospiele ausgebreitet. Auf Steam sind die Bewertungen zum Launch größtenteils positiv, klingt vielversprechend! Auf der längsten Gaming Couch der Welt klären wir gemeinsam, ob damit nun endlich Schluss ist und The Blackout Club sein PEGI16-Rating und das Horror-Etikett verdient.

Review: The Blackout Club – Coop-Teenie-Horror, Augen zu und durch! weiterlesen

Review: F1 2019 – Zwei n00bs geben Vollgas!

Seit 2009 machen die Rennsimulations-Experten von Codemasters nun schon die offizielle Simulation zur jeweils aktuellen Formel-1-Saison. Seit 2009 ignorieren wir Rebellen gekonnt jeden Teil dieser Serie. Doch 2019 soll nun alles anders werden: Markiert euch also den 28. Juli rot im Kalender, schließlich ist das der Tag an dem Tom und Konrad ihre geistigen Ergüsse aus Sicht absoluter Voll-Noobs zum aktuellen F1 2019  in einer neuen, epischen Folge des Rebell.at-Gaming-Podcasts zum Besten geben. Seid gespannt auf die wahnwitzigen Erklärungen rund um die Themen Auto-Setup, DRS, Gemischbildung und ideale Überholtaktiken.

Review: F1 2019 – Zwei n00bs geben Vollgas! weiterlesen

Minion Masters: Brücken, Monster, Nervenschlachten

Wer bei Minion Masters (PC, Xbox One) sofort an Superschurken und Bananen denkt liegt nicht ganz falsch. Zwar hat das neue Tower-Defense-Strategie-Kartenspiel von BetaDwarf absolut nichts mit dem “Ich – Einfach unverbesserlich!”-Franchise zu tun, aber allerhand Schurken und Bösewichte gibt es dort trotzdem. Ob die Free-to-Play-Mischung aus strumpfhosentragenden Armbrust-Schützen, unsterblichen Skeletten und UFO-Todesstrahlen das Rebell.at Gaming Podcast-Gütesiegel bekommt, hört ihr wie immer  nur bei uns.

PS: Über das öfter erwähnte Mobile Game Clash Royale haben wir in einer unserer ersten Podcast-Folgen vor drei Jahren gesprochen. Hier entlang (und verzeiht uns bitte die Soundqualität von damals…).

Minion Masters: Brücken, Monster, Nervenschlachten weiterlesen

Draugen: Edward nicht allein im Fjord

Edward Charles Harden ist über den Atlantik geflogen, um in einem abgelegenen Fjorddorf in Norwegen im Jahr 1923 nach seiner Schwester zu suchen. Er hat auch jemanden mitgebracht, der ihm Gesellschaft leistet. Das ist gut, denn im Dörchen Graavik ist irgendwie niemand da. Das narrative Adventure Draugen klingt wie Firewatch in einem anderen ungewöhnlichen Setting. Ob das Spiel von Red Thread Games (gegründet Ragnar Thornqvist, dem Macher von The Longest Journey) auch an die Klasse des Campo-Santo-Abenteuers heranreicht, das klären wir diesmal auf der längsten Gamingcouch der Welt: Im Rebell Gaming Podcast.

Draugen: Edward nicht allein im Fjord weiterlesen

Hunt: Showdown – Rebellen auf der Jagd nach Monstern und Spielern

Im Juni 2014 hat Crytek das PvE- und PvP-Horrorspektakel Hunt: Showdown (PC, Xbox One, Ps4) angekündigt nur um einen Monat später zu verkünden, dass das verantwortliche Entwicklerstudio pleite ist und geschlossen wird. Die Entwicklung wurde 3 Jahre später wieder aufgegriffen und Anfang 2018 als Early Access auf Steam veröffentlicht – mit gruseligen Bugs, extrem schlechter Performance aber einem interessanten Konzept.

Seit der ursprünglichen Ankündigung sind mittlerweile 5 Jahre ins Land gezogen und das Spiel ist 1 1/2 Jahre im Early Access. Ob Hunt: Showdown 2019 endlich das neue Crysis wird erfahrt ihr von Sigi und Georg im besten Rebell.at Gaming Podcast jenseits des Mississippi.

Hunt: Showdown – Rebellen auf der Jagd nach Monstern und Spielern weiterlesen

E3 2019: The Good, the Bad, the Keanu Reeves

Die E3 gilt als das Mekka der Gaming-Kultur. Es ist der Ort, der für einige Tage im Jahr alle Gamerinteressen auf sich zieht. War zumindest mal so. Ob der Mythos immer noch gilt, darüber reden die Rebellen nach der E3 2019 in einem ausführlichen Gespräch, in dem alle spannenden Games und Enttäuschunge angesprochen werden. Von Cyberpunk 2077 bis zur Präsentation der neuen Xbox (sorry, Project Scarlett). Von schockierenden Geständnissen bis zu verzweifelten Ratlosigkeiten. Dieser Rebell Gaming Podcast hat wie immer alles, was das Herz begehrt.

Aus Aktualitätsgründen diesmal ausnahmsweise schon am Freitag. Die nächste Folge gibt es dann wie immer am nächsten Sonntag um 18:00.

E3 2019: The Good, the Bad, the Keanu Reeves weiterlesen

Conan Unconquered: Willst du ewig leben?

Was ist für einen Mann das Schönste im Leben? Arnold Schwarzenegger in der Rolle von Conan dem Barbaren hat das in den 80ern folgendermaßen beantwortet: “Zu kämpfen mit dem Feind, ihn zu verfolgen und zu vernichten und sich zu erfreuen am Geschrei der Weiber.”

Ob Petroglyph (Entwickler-Veteranen der Command & Conquer-Serie)mit dem neuen Conan Unconquered diesen Geist einfängt diskutieren wir in unserem aktuellen Podcast. Das Spiel hat wie viele andere Spiele genügend Schwächen, warum das für uns kein Hinderungsgrund ist das Spiel weiter zu spielen und was uns so richtig  gut gefallen hat, erfahrt ihr nur bei uns. Eines ist jedenfalls sicher: nachdem ihr den besten Rebell.at Gaming Podcast der Welt gehört habt, wollt ihr mit einem Falken auf der Faust und einem schnellen Pferd durch die mongolische Steppe reiten um euch den Wind durch die Haare wehen zu lassen.

Conan Unconquered: Willst du ewig leben? weiterlesen

Warum du A Plague Tale: Innocence spielen solltest

Es  ist 2019, die ganze Welt spielt irgendwelche MOBAS, oder Battle Royals. Doch ein kleiner gallischer Entwickler schickt gegen diese imperiale Phalanx des F2P-Mobile-Gaming-Imperiums mit A Plague Tale: Innocence eine gewagte Mischung aus Stealth-Game und Action Adventure, angesiedelt im pestverseuchten Mittelalter ins Rennen um die Spielergunst. In den Hauptrollen dabei zwei Anti-Helden, die so bis jetzt kaum ein Videospiel als Protagonisten beheimaten durfte: die jugendliche Amicia und Hugo, ihr 4-jähriger, todkranker Bruder. Zusammen dürfen sie sich der mächtigen Inquisition, die sie zuvor zu Waisen gemacht hat, und einer pestverseuchten Rattenplage stellen. Ob diese einzigartige Mischung wirklich aufgeht, erfahrt ihr wie immer in eurem Lieblings-Gaming-Podcast. Schließlich ist der Rebell.at-Gaming-Podcast der beste Podcast, den wir bei Rebell.at je gemacht haben.

Warum du A Plague Tale: Innocence spielen solltest weiterlesen

Imperator: Rome für totale n00bs

Imperator: Rome ist ein Monument der Strategie-Spiele und sicher eines der vollständigsten Titel aus dem Hause Paradox (Europa Universalis, Crusader Kings, Hearts of Iron, Stellaris). Traditionell sind das knüppelhart zu erlernende Spiele, aber Kenner loben diesmal aber den einfachen Einstieg des neuen Titels. Wie gut Imperator: Rome tatsächlich auch für absolute n00bbs geeignet ist, erfahrt ihr in unserem aktuellen Rebell Gaming Podcast – diesmal von n00bs, für n00bs!

Imperator: Rome für totale n00bs weiterlesen

Backbone: Prologue – Warum uns das Action-Adventure hypt

Backbone ist – und verliert jetzt nur nicht die Geduld – ein wunderschönes, non-lineares 2,5D-Sidescrolling Detektiv-Action-Adventure in einem retrofuturistischen Film-Noir-Setting in Vancouver in dem ihr einen anthropomorphen Waschbären namens Howard Lotor spielt. Klingt verwirrend? Nur am Papier! Denn in Wahrheit verliebt ihr euch binnen kurzer Zeit in das Spiel, über das es noch viel mehr zu sagen gibt. Die Crew des Rebell Gaming Podcast hat sich den bisher spielbaren Teil (Backbone: Prologue) angesehen (hier Toms Video-Playthrough), der einen Vorgeschmack auf das im nächsten Jahr vollständig erscheinende Game geben soll. Und sie ist GE-FUCKING-HYPT! Oh boy, ja! Wie geil! Warum? Das erklärt sie euch in dieser neuen Folge.

Backbone: Prologue – Warum uns das Action-Adventure hypt weiterlesen