Schlagwort-Archive: Xbox One

Mad Squad

Mad Squad: Demo zum Coop-Plattformer aus Österreich

Das österreichische Ein-Mann-Indieteam Interstellar Game Studios a.k.a. Reinhard Zach wirbt derzeit auf kickstarter (und Steam Greenlight) für sein Spiel Mad Squad. Dieses soll ein 2,5D-Plattformer mit einem besonderen Fokus auf den lokalen Coop-Modus für bis zu vier Spieler werden. Eine Windows-Demo zum quietschbunten Spiel ist bereits erschienen. Mehr Infos und der Trailer nach dem Klick.

So funktionieren die Controller von Xbox One, Xbox 360 und Playstation 4 am PC

Auf der Suche nach dem perfekten PC-Gamepad sind wir immer wieder über Empfehlungen vor allem für den  Xbox- aber auch allgemein Konsolen-Controller gestoßen – auch von unseren Fans auf der Facebook-Seite. Und auch wenn wir es zu Beginn etwas kurios fanden, dass sich PC-Spieler freiwillig den oft verspotteten Konsolen-Eingabegeräten hingeben: Ja stimmt. Warum eigentlich nicht? Sie haben bekannte und beliebte Layouts, die meisten Spiele erscheinen ohnehin auch darauf abgestimmt und alles in allem sind die Preise leistbar (ansonsten findet man zu den älteren Modellen auch genügen Ripoffs). Es gibt längst die passende Software, um diese Geräte auch am PC anzuschließen. Und so funktionierts!

Assassin’s Creed Chronicles: China im Review: Ist weniger mehr?

Falls jemand vergessen hat, dass es eine Serie namens Assassin’s Creed gibt (immerhin erscheint nur gefühlt jede zweite Woche eine neues Spiel) hat sich Ubisoft etwas einfallen lassen: Die Chronicles-Serie. Ursprünglich als Teil des Season Pass von Unity gedacht ist deren erster Teil mit dem slicken Namen Assassin’s Creed Chronicles: China kürzlich auch als Standalone-Produkt erschienen. Der Clou der ganzen Angelegenheit: Das Gameplay wird massiv reduziert. Statt offener Welt mit Quadrillionen Möglichkeiten wird AC zum 2,5D-Stealth-Sidescroller. Assassin’s Creed Chronicles: China im Review: Ist weniger mehr? weiterlesen

Diese Spiele für PC und Konsole werden 2015 rocken

Das neue Jahr ist da und mit das Schönste am Jahreswechsel sind immer die kompakten Vorschauen auf das, was in den kommenden 12 Monaten zum Gamen bereitstehen wird. Also haben wir es für euch gesammelt. Und boah, ist uns da vieles untergekommen! 50 Spiele nach dem Klick!

Never Alone im Test – Eine ruhige Reise

Das 2,5D-Puzzle-Jump & Run  Never Alone erzählt uns in der Sprache der Iñupiat, der Ureinwohner Alaskas, die Geschichte des Mädchens Nuna, welche durch ihren Fuchs in Kontakt mit den Naturgeistern tritt, um der Ursache eines lange andauernden Schneesturms auf die Schliche zu kommen. Never Alone im Test – Eine ruhige Reise weiterlesen

Assassin’s Creed Unity im Test: Neustart mit Hürden

Es lag nicht an mir. Als ich mein erstes Assassin’s Creed ins Laufwerk schob, um im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg zu versinken und stattdessen eine Szene aus den 2000er-Jahren in einer Höhlenexpedition zu sehen bekam, dachte ich, es wäre die falsche DVD geliefert worden. Aber nein. Ich lernte auf diese Weise, dass Assassin’s Creed eine Serie ist, deren Erzählung mit Zeitreisen zu tun hat. In der Werbung erwähnen sie das irgendwie nie. Da geht es immer nur um diese prächtigen historischen Settings. Ich habe nie verstanden, warum Ubisoft sowas tut. Ich dachte, es liegt vielleicht daran, dass dass ich Teil 1 und 2 verpasst hatte. Assassin’s Creed Unity im Test: Neustart mit Hürden weiterlesen

Call of Duty: Advanced Warfare im Test – Modernisiert, nicht revolutioniert

Für Call of Duty: Advanced Warfare rückt Georg ausnahmsweise mit dem Gamepad aus, um als Soldat Jack Mitchell gegnerische Armeen mit seinem Exo-Skelett, Mech-Suit und einem gigantischen Arsenal an modernen Waffen auszuschalten um nicht weniger zu erreichen als die Welt zu retten. Das Review gibts nach dem Klick!

Forza Horizon 2 im Test: Wunderschönes Sausen

Forza Horizon 2 ist auf der Xbox One (und 360) der Start zu einem heißen Rennspielherbst, der mit dem Multiplattformtitel The Crew und dem Playstation-Exklusivtitel Driveclub weitergehen wird (Tests folgen). Aber das Spiel von Playground Games legt jedenfalls eine starke Messlatte für die Konkurrenz vor. Forza Horizon 2 im Test: Wunderschönes Sausen weiterlesen

Angespielt: Ori and the Blind Forest im Preview

Auf der Game City in Wien konnten wir Ende letzter Woche Ori and the Blind Forest anspielen. Das ist der Debüt-Titel der Moon Studios, die der früher bei Blizzard engagierte Österreicher Thomas Mahler gegründet hat. Ganz ehrlich: Das Spiel war uns vor dieser Gelegenheit ziemlich unter dem Radar durchgerutscht. Wir sind froh, dass sich das geändert hat, denn das Metroidvania war eines der besten, vielleicht sogar das beste Spiel auf der Game City. Angespielt: Ori and the Blind Forest im Preview weiterlesen

Rise of the Tomb Raider ist Xbox-exklusiv

Microsoft hat auf der Gamescom bekannt gegeben, dass Rise of the Tomb Raider – das Sequel zum geglückten Reboot – zu Weihnachten 2015 exklusiv für die Xbox One erscheinen wird. Weitere Versionen scheinen derzeit nicht geplant. Rise of the Tomb Raider ist vielleicht kein gigantischer Systemseller aber doch ein ziemlich starkes Zeichen aus Redmond. PS4-Spieler werden übrigens ziemlich zeitgleich das neue Uncharted exklusiv präsentiert bekommen. Lara Croft and the Temple of Osiris erscheint übrigens plattformübergreifend Ende des laufenden Jahres.

Doom 4 wird Doom heißen

Auf der QuakeCon hat id Software gestern das nächste Doom vorgestellt. Der vierte Teil der Serie wird praktisch wieder der erste, eine Neuauflage davon nämlich. Deshalb heißt es auch nicht Doom 4, sondern Doom. Um Besucher der QuakeCon zu hätscheln, wurde das Spiel unter Ausschluss einer medialen Öffentlichkeit gezeigt. Augenzeugen berichten von temporeichem, auf brutale Nahkämpfe getrimmtem aber ansonsten Doom-as-usual. Das Leveldesign der Demo war linear, es gibt keine automatisch regenerierende Gesundheit und der Multiplayermodus wird gegeneinander gespielt. Es baisert auf der neuen id Tech-Engine (v6) und wird für PC, Xbox One und PS4 erscheinen.  Abgesehen von den im Nahpkampf abtrennbaren Körperteilen hätte man diese Meldung auch vor 15 Jahren vorschreiben können. Macht aus dieser Info, was ihr wollt.

Wolfenstein: The New Order – Ein Balanceakt geht schief

Mit Wolfenstein: The New Order geht der schwedische Entwickler MachineGames thematisch und erzählerisch diskussionswürdige Wege. Er siedelt eine B-Movie-Handlung in der Dystopie eines größenwahnsinnigen Faschistenstaates an. Kann das gut gehen? Wolfenstein: The New Order – Ein Balanceakt geht schief weiterlesen

Wohoo! Grim Fandango bekommt ein Remake

Das ist schön, sehr schön, so schön! Grim Fandango bekommt eine aufgepimpte Version für das aktuelle Jahrtausend und Double Fine wird sie basteln. Das Spiel wir jedenfalls auf Playstation 4 und PS Vita erscheinen, Schöpfer Tim Schafer hat aber auch weitere Plattformen in Aussicht gestellt. Es wird also mit ziemlicher Sicherheit auch am PC erscheinen. Ob angesichts der anscheinend wichtigen Sony-Rolle beim Remake auch die Xbox One und/oder Wii U in den Genuss des legendären Adventures kommt, bleibt abzuwarten. Noch wichtiger als das Remake selbst ist allerdings ohnehin die bedeutende Entwicklung, die Meta-Neuigkeit hinter alldem: Wir erklärens sehr kurz nach dem Klick