Schlagwort-Archive: Electronic Arts

Pro Evolution Soccer 2012 – Bundesliga Patch

PES 12 PatchNoch vor zwei Jahren habe ich folgendes über den ewigen Wettstreit Fifa vs. PES geschrieben: Die Fifa-Reihe stellt in PC-Fassung spielerisch schon seit geraumer Zeit keine Bedrohung mehr für Pro Evolution Soccer dar. Seit letztem Jahr hat sich einiges geändert, schließlich bekommen PC-Spieler nun die gleiche, ziemlich gute Fifa-Version vorgesetzt, wie Konsoleros auch. Nach einem Jahr Abstinenz habe ich mich dieses Jahr trotzdem wieder für Pro Evolution Soccer entschieden und bereue bislang nichts. (Unser Test zu PES 12 ist hier zu finden, hier der Test zu FIFA 12.)

Trotzdem steht jeder Lizenz-Fan und PES-Spieler alle Jahre wieder vor dem selben Problem: Wie bekomme ich die Bundesliga / Premier League / etc. in mein Spiel? Glücklicherweise gibt es eine aktive Community, die schon eine Woche nach Release einen funktionsfähigen Lizenzpatch herausgebracht hat. Inzwischen ist das Datenpaket in Version 2.0 verfügbar und bietet neben Originallizenzen der Premier League, Bundesliga und allen anderen wichtigen europäischen Fußball-Ligen, noch folgendes:

New balls: A lot new balls to select + unlocked OMBs for CL, EL, Ligue 1, La Liga etc., in total 38 balls (see video for details)
New boots: Nike T90 Laser IV, Nike CTR Maestri II, Nike Legend IV + WEPES Heritage white-white
New faces: Falco, Jose Enrique, Rudy
New kits: 1860 München, Aachen, Almeria, Atletico, Betis, Bochum, Braunschweig, Chelsea, Duisburg, Düsseldorf, Espanyol, Hamburg, Granada, Hoffenheim, Levante, Liverpool, Malaga, Racing, Rayo Vallecano, Real Sociedad, Sporting, Stuttgart, Villarreal
New league: Npower Championship including all correct team settings, kits etc. (available trough selector)
Stadium names for Ligue 1, Eredivisie, Championship
Other: Corrected all boots for La Liga + EPL + 2. Bundesliga

Selbst der Online-Modus ist nach dem Patch weiterhin funktionstüchtig – sogar ohne lästiges Umschalten vor dem Spielstart. Über neue Versionen könnt ihr euch auf dem Pesedit.com Blog informiert halten. Viel Spaß damit!

Syndicate – EA legt Klassiker neu auf, aber als Shooter

Syndicate (2012) klingt eher nach einem Deus Ex-Konkurrenten, als nach dem Original

Electronic Arts bringt Anfang 2012 eine Neuauflage von Syndicate. Die Interpretation des Wortes “Neuauflage” ist allerdings in diesem Fall äußerst frei. Das Universum des SciFi-Strategieklassiker aus dem Jahr 1993 wurde in die Hände der Entwickler in den Starbreeze Studios gelegt (Chronicles of Riddick), um daraus einen First Person-Shooter zu machen. Syndicate – EA legt Klassiker neu auf, aber als Shooter weiterlesen

Dragon Age 2 Demo

Ahhh, Dragon Age. Dieses Spiel hat mich verdammt viele Stunden meines Lebens gekostet. Gut, dass ich mit 30 noch nicht mit einem Fuß im Grab steh, das gibt mir genügend Spielraum für den zweiten Teil. Und um vorab zu prüfen obs der auch Wert ist an meiner wertvollen Lebenszeit zu nuckeln gibts jetzt die Demo.

Mit knapp 1,77 Gb zwar nicht mager aber es wird auch etwas geboten. Am besten gleich am Marktplatz ziehen. Das volle Programm gibts dann ab 9. März im Laden in eurer nähe zu holen.

[Update]Naja, nachdem ich gestern Abend die Demo gezockt habe muss ich leider sagen, dass sie nicht so ausgiebig ist, wie einige Seiten berichten. War nach knapp einer halben Stunde durch – und selbst da hab ich mir Zeit gelassen.

Ich bin keine Grafikschlampe, darum ist mir dieser Aspekt mehr oder minder egal. Für ein RPG find ich sie sehr schön, vor allem die Details. Allerdings sind doch auch einige Grafikfehler zu “bewundern”. Das Leveling System ist etwas verbessert gegenüber dem Vorgänger. Für eine genaue Bewertung muss man aber auf den Release warten. Nicht gerade gefallen hat mir, dass das Inventar gesperrt ist, mal ehrlich was soll das? Ich glaube, da muss wohl jemand noch etwas am Inventar System herumschrauben?!

Tja, im Endeffekt: nach der Demo ist vor der Demo![/Update]

Pro Evolution Soccer 2010 – Bundesliga Patch

Pes BuLi Patch 2010Die Fifa-Reihe stellt in PC-Fassung spielerisch schon seit geraumer Zeit keine Bedrohung mehr für Pro Evolution Soccer dar. Trotzdem hat EA´s Serie in einem Punkt jedes Jahr die Nase vorn: Das fette Lizenzpaket. Grade deutschsprachige Spieler von PES vermissen deutsche Vereine und die Bundesliga.

Wie auch schon im letzten Jahr gibt es glücklicherweise eine fleißige Community, die sich dieses Problems alljährlich annimmt. 2010 arbeiten die Jungs von pesediting2008 am PESEdit.com 2010 Patch, der aktuell in Version 1.5 vorliegt. Neben der kompletten 1. und 2. deutschen Fußball Bundesliga gibt es neue Bälle und Schuhe zu bestaunen. In der neuen Version des Patches gibt es folgende Verbesserungen:

-Winter transfers until 16/01/10
Updated national team squads and lineups (Austria, Denmark, Slovakia, Slovenia, Angola, Burkina Faso, Cameroon, Cote d’Ivoire, Ghana, Nigeria, South Africa, Zambia)
-Updated kits for many teams + many new extra and alternative kits
-Many lineups corrected
-Updated Jabulani Ball
-Newest kitserver included
-More than 130 new faces

Ich selbst habe das Paket bereits installiert und erfreue mich an den tollen Spielern und Clubs der Bundesliga, die selbstverständlich auch im Meister-Liga Modus genutzt werden können. Toll außerdem: Der Patch lässt sich temporär abstellen, so dass weiterhin Online gespielt werden kann.

Stadt der Liebe, Stadt des Hasses (mit Gewinnspiel!)

The Saboteur

Paris gilt als eine jener Städte, die jeder mal gesehen haben sollte. “Stadt der Liebe” wird sie genannt, Grund genug für viele Schausteller, zahlungskräftige Touristen in kitschige Attraktionen zu locken. In ein ganz anderes, bezauberndes wie auch düstere Paris entführt mich “The Saboteur” von den Pandemic Studios. Als in Paris gestranderter Ire namens Sean Devlin katapultiert mich das Spiel ins frühe Stadium des zweiten Weltkriegs.

In Saarbrücken bestreite ich ein Autorennen, dass ich nur verliere, weil mein Verfolger – ein blonder, deutscher Nazigeneral namens Kurt Dierker – mir in den Reifen schiesst. Den Rachefeldzug, Einbruch auf das Gelände der deutschen “Doppelsieg”-Motorwerke nebst Versenkung von Dierkers “Silberpfeil” Auto, überlebt mein treuer Freund Jules nicht. Er wird von Kurt Dierker persönlich hingerichtet, da er ihn für einen Spion hält. Mir gelingt die Flucht über die Grenze, wo “The Saboteur” den Einmarsch der Wehrmacht in Frankreich packend inszeniert.

Einige Zeit später ist Sean Devlin nebst seinem Vater-Ersatz Vittore und Jules’ Schwester Veroniqe in Paris abgetaucht und stößt in seinem Unterschlupf, dem Tanzbetrieb “Belle” auf eine Galleonsfigur der Resistance. Und so beginnt das Ganze mit der spektakulären Sprengung eines Treibstofflagers und setzt sich fort mit anderen Killer- und Sabotageaufträgen. Das Spiel macht seinem Namen alle Ehre, während es die Geschichte um Sean, Luc, Veroniqe und die Widerstandbewegung weiter erzählt.

Es gelang dem Spiel, dass ich mich mit dem mürrischen Mechaniker Sean Devlin identifizieren konnte, obwohl die Story nur von mäßiger Tiefe ist und mit genialen Erzählungen wie im Kultspiel “Mafia” nicht konkurrieren kann. Letzteres ist übrigens ein offensichtliches Vorbild gewesen, finden sich in der Präsentation nicht wenige Parallelen. Und trotzdem hebt sich “The Saboteur” genug ab um für sich selbst zu stehen.

Prinzipiell bietet das Spiel für die meisten Missionen zwei Lösungswege an: Lautlos & Unsichtbar oder die Rambo-Taktik (wobei ein Scheitern von Ersterer oft automatisch Zweitere erzwingt). Das ist durchaus spannend und knifflig, jedoch verunmöglicht das Spiel erstere Methode oft. Seans Fähigkeiten diverse Häuserfassaden hinaufzuklettern und auf Telefonleitungen zu rutschen hätte viel Potential für spannende Schleichaufträge geboten, das oft genug verschenkt wird. Und dann fällt das Kämpfen im mittleren Schwierigkeitsgrad oft zu leicht aus, die Besetzer sind leider nur mit mäßiger Intelligenz ausgestattet.

Wäre da nicht die gelungene, lebendige Inszenierung und die hübsche, detailreiche Darstellung von Paris, wären das kaum verschmerzbare Mankos. Dann aber beschleicht mich wieder dieses “Mafia”-Feeling wenn ich mit einem von diversen sammelbaren Autos durch die französische Hauptstadt und ihr Umland brause, in das Landhaus eines Obernazis einbreche oder abseits der Haupt- und Nebenaufträge hinterhältig einen Überwachungsturm sprenge und Chaos stifte.

Auch wenn man am Ende die Nazis nicht aus Paris vertrieben hat, so färbt man die Stadt trotzdem buchstäblich um. Denn das grafische Hauptmerkmal von “The Saboteur” ist seine Anlehnung an den Film Noir. Stadtteile, in denen die Resistance zu wenig Rolle spielt, sehen aus wie im Film “Sin City”. Alles ist Grau in Grau, nur Rot (hauptsächlich von Fahnen und Armbinden der Soldaten) sticht heraus. Hat man dagegen in einem Viertel die Nazis genug sabotiert, färbt es sich leuchtend bunt.

The Saboteur war eine sehr schöne, wenn auch ausbaufähige Spielerfahrung und zumindest war ich jetzt schon mal virtuell in Paris. Der französische Tourismusverband wird sich sicher auch freuen, denn ich bin wohl nicht der einzige, dem das Spiel Lust auf eine Reise in die reale “Stadt der Liebe” gemacht hat.

Und damit ihr pünktlich zu Beginn des neuen Jahres auch einen Trip ins Paris des Jahres 1940 machen könnt, haben wir ein feines Gewinnspiel für euch.

Zu Gewinnen gibt es einmal “The Saboteur”, die Teilnahmeregeln sind altbekannt: Für einen Kommentar zu diesem Artikel gibts ein Los, ebenso für einen Tweet mit Link zu diesem Artikel und Erwähnung von @rebell_at (also maximal zwei Lose pro Person). Teilnahmeschluß ist Sonntag, der 10. Januar 2009 um 23:59. Die Gewinnerin oder der Gewinner wird am 11. Januar ermittelt und per E-Mail benachrichtigt.

Battleforge – Jetzt Free to Play

battleforgeSchöne Nachricht für Fans gepflogener Fantasy-Strategie: Battleforge von Electronic Arts ist seit neuestem kostenlos spielbar. Die Demoversion wurde aufgestockt und beinhaltet nun alles, was auch die Vollversion ausmachte. Weiterhin wird es aber zusätzliche Karten und Decks zum Kauf gegen bare Münze geben – Free to Play Prinzip eben.

Ich hatte bereits die Beta gespielt und war damals sehr angetan von schneller, hübscher Echtzeitstrategie ohne lästigen Basenbau. Man hatte Kartendecks, aus denen man die jeweiligen Einheiten für die anstehende Schlacht zusammenstellen konnte. Die Einheiten durften quasi zu jeder Zeit während eines Kampfes ins Schlachtfeld geholt werden, was eine ungeheure Dynamik ins Spiel brachte.

Für null Euro kann man ohnehin nichts verkehrt machen – einfach mal antesten!

Nur noch beschissene MMORPGs?

Warhammer Online
Ein Grüner in Warhammer Online

EA hat kürzlich wohl aus Spargründen in wirtschaftlich unsicheren Zeiten 1100 MitarbeiterInnen entlassen. Darunter war auch ein Teil des Entwicklerteams von Warhammer Online (EA Mythic). Die Mitgliederzahlen des Spiels sind zuletzt rapide gefallen. Nur noch 300.000 Menschen tummeln sich dort herum MMORPG. Wie viele andere ambitionierte Projekte dümpelt Warhammer nun unterhalb der Wahrnehmungsschwelle herum. Wieso ist eigentlich World of Warcraft nicht mehr zu biegen? Warum scheitern selbst populäre Lizenzen beim Versuch? Ist die Konkurrenz wirklich so schlecht? Nur noch beschissene MMORPGs? weiterlesen

Brütal Legend doch bei Electronic Arts

Ein langes Gerangel geht nun scheinbar endlich zu Ende. Tim Schafers neuestes Werk Brütal Legend ist nun endlich bei einem Publisher untergekommen. Das dieser Publisher Electronic Arts heißen muss, ist mir zwar nicht ganz genehm, aber bitte.

Tim wird sich etwas dabei gedacht haben! Gleichzeitig wurde angekündigt, dass das Spiel aller Voraussicht nach im Herbst 2009 erscheint. Bis dahin basteln die Jungs von Double Fine weiter an dem Action-RPG rund um den von Jack Black gespielten Eddie Riggs.

Vorausgegangen war offensichtlich ein Streit zwischen Activision und Double Fine, die sich ob der Rechtevergabe nicht einigen konnten.

Pro Evolution Soccer 2009 – Bundesliga Patch

Pro Evolution Soccer 2009 bietet laut unserer fachkompetenten Redaktion den beste PC-Fußball in diesem Jahr. Damit auch alle Fans der Bundesliga auf ihre Kosten kommen, ist schon seit einiger Zeit ein entsprechender Patch in Arbeit, der inzwischen Version 1.703.0 erreicht hat.

Enthalten sind alle Bundesligisten mit Wappen, Trikots und Spielern. Außerdem werden zusätzliche Bälle und Schuhe in das Spiel implementiert. Die Installation geht ganz leicht per Installer von der Hand. Den Download und eine Anleitung findet ihr unter folgendem Link:

http://forum.pescorner.net/pes-2009-patches/58912-pc-pes-2009-bundesliga-patch-v3-0-final-edition.html

Anm.: das Forum war zuvor unter www.pesforum.de erreichbar, sollte einer der Links in diesem Thread nicht funktionieren, ist im Zweifelsfall www.pseforum.de durch forum.pescorner.net zu ersetzen.

Fifa 09 – History repeats itself

Bereits in meiner Kolumne von vor zwei Monaten hatte ich bezüglich der PC-Version von Fifa 09 eine böse Vorahnung. Nach eingehendem Studium des Spiels muss ich nun meinen Hut vor EA Sports ziehen:

Man hat es nicht nur geschafft, ein schlechtes Spiel erstaunlich hübsch zu verpacken, sondern war dabei sogar so gut, dass man quasi alle Spielemagazine täuschen- und erstaunlich hohe Wertungen für das eigene Produkt herausschlagen konnte.

Ich muss mich schon mächtig wundern, wenn einige Magazine der Vorjahresversion noch 70- oder weniger Prozent gaben und das marginal verbesserte Fifa 09 nun plötzlich mit Traumwertungen von über 80 Prozent benoten.

Wer wissen möchte, wie ich zu diesem Urteil gekommen bin, der schaut doch bitte in meinen neuen Artikel.

NBA Live 09: Zugeständnis von EA

Nicht erst an den letzten FIFA-Teilen merkt man, dass EA kaum noch Interesse und finanzielle Mittel in die Entwicklung neuer Teile ihrer Sportfranchises auf dem PC setzt. Deshalb kommt es nun auch wenig überraschend, dass der neue Teil von NBA Live gar nicht erst auf dem Computer erscheinen wird.

Auch die NBA Live-Serie stagnierte die letzten Jahre optisch und spielerisch. Peter Moore von EA Sports erzählt: „Wir haben Ideen, wie wir den PC für Sportspiele (…) wiederbeleben können“.

Hört sich super an! In meinen Augen würde es schon reichen, wenn man diese freche “Ein Jahr – eine Änderung”-Politik über den Haufen werfen- und endlich wieder Qualität auf den PC bringen würde.

Need for Speed: ProStreet – Rasante Demo

Der neueste Teil der Need-for-Speed-Serie konzentriert sich nicht mehr auf illegale Straßenrennen sondern möchte vielmehr die Faszination des Profistraßenrennsports einfangen. Nun ist die Demo des Spiels herausgekommen, in der ihr zwei Rennausflüge in den Kategorien Grip Racing und Speed Challenge starten könnt. Ab dem 22. November dürft ihr dann mit der Vollversion loslegen.

Spore – Auch für Wii und DS

Alles an Spore hört sich im Moment nach einem Kracher an. Das innovative Spiel von Will Wright wird kommendes Jahr im April erscheinen und viele Fans fragten sich bereits, ob auch die Konsolen bedient werden. Die Antwort lautet nun: Ja – zumindest alle Wichtigen ;)

Denn mit dem Nintendo DS und der Wii sind die beiden Spielgeräte vertreten, die mit ihren innovativen Steuerungskonzepten wohl am besten zu dem Spiel passen. Spore also für den PC, die Wii und den Nintendo DS erscheinen.