Von der Demo bis Free2Play: Wie kaufen wir in Zukunft Spiele?

Spiele von Steam herunterzuladen und in Free2Play-Games mit Mikrotransaktionen Skins zu kaufen, ist heute das Normalste der Welt. Noch vor 20 Jahren fieberte man Heft-CDs mit Demos entgegen, um die neuesten Titel ausprobieren zu können, die man dann im Laden kaufte. Heute gibt es regelmäßig Kritik an modernen Formen des Spielevertriebs, etwa was den Weiterverkauf von Games oder Lootboxen betrifft. War damals wirklich alles besser? Und was bringt uns die Zukunft? Hier ist die neueste Folge des Rebell.at Gaming Podcast zwischen Nostalgie, Nörgelei und Zukunftsfreude.

Wenn ihr mit uns spielen wollt, kommt doch auf unseren Discord-Server.

Keine Folge des Rebell.at Gaming Podcasts mehr verpassen!

Damit du die nächste Show nie verpasst, kannst du uns praktisch überall abonnieren, wo es Podcasts gibt. Hier eine kleine Auswahl der bekanntesten Möglichkeiten.

Spotify

Apple Podcasts

Castbox

Overcast

Stitcher

Pocketcasts

Der RSS-Feed für andere Player

Youtube

Sprecher dieser Folge zum Spielevertrieb

avatar Konrad Kelch
avatar Georg "Schurl" Pichler
avatar Sigfried Arnold

Soundcredits: Intro by ozzed.net (CC-BY-SA 3.0)

Cool? Dann erzähl doch anderen davon! Danke! :)