Schlagwort-Archive: MMORPG

Runes of Magic Open-Beta am 15.12.2008

Bei Runes of Magic kann man wohl ohne weitere Umschweife von einem recht offensichtlichen World of Warcraft-Klon sprechen. Die Entwickler dementieren dies nicht, wollen aber dringend darauf hinweisen, dass auch eigene Elemente den Weg ins Spiel gefunden haben.

Beispielsweise wird es ein Zwei-Klassen-System geben. Man wird im Laufe des Spiels also eine Haupt- und eine Nebenkalsse wählen können. Am 15. Dezember 2008 läuft nun die offene Betaphase des Spiels an. Nach jetzigem Stand der Dinge werden die dann erstellen Charaktere auch direkt in die finale Version des Spiels übernommen.

Die Anmeldung dafür erfolgt über die deutschsprachige Homepage des Spiels.

World of Warcraft kostenlos

Man nehme eine kleine Priese Guild Wars, gibt ein wenig Warhammer Online dazu und greift sich eine ganze Handvoll vom ewigen Genreprimus World of Warcraft – tadaa: Runes of Magic ist fertig.

Dabei handelt es sich um ein kostenloses MMORPG, was momentan in Berlin von Frogster entwickelt wird. Im Moment befindet sich das Spiel in der Closed-Beta Phase.

Im Spiel wird man, wie bei anderen Vertretern dieser Zunft auch, Berufe ausüben- Instanzen und Raids durchstreifen- und Quests lösen können. Eine Besonderheit gibts jedoch bei der Spielmechanik:

Man darf sich für zwei Klassen entscheiden und von den Fähigkeiten beider profitieren. Ein endgültiger Releasetermin steht noch nicht fest. Anfang Dezember soll aber die offene Beta ihre Pforten öffnen.

Star Trek Online – Neuer Entwickler enthüllt

Schon 2004 berichteten wir darüber, dass mit Star Trek Online endlich auch ein MMORPG im entsprechenden Kult-Universum kommen würde. Damals galt 2006 als frühestmöglicher Termin für eine Open Beta.

Dazu kam es nicht. Im Jänner 2008 wurde das Entwicklerstudio Perpentual ersetzt, bisher war nicht klar durch wen.

In einer Job-Ausschreibung lüftete nun Cryptic das Geheimnis. Die Macher von Champions Online, City of Heroes und City of Villains sind offensichtlich an dem Projekt dran, auch wenn auf ihrer offiziellen Seite noch nichts davon zu sehen ist.

Obwohl dem Unternehmen der große Hit noch fehlt, dürfte Cryptic durchaus würdig und fähig sein.

Webview – Diablo 3

Ich bin es langsam leid, ständig Gerüchte über Diablo 3 zitieren- oder in die Welt setzen zu müssen (wie hochmütig). Deshalb verlinke ich nun einfach auf die Kollegen von 4Players, die sich dafür scheinbar noch nicht zu schade sind.

Dieses Mal soll die PC Gamer mit einer riesen-mega-super-Coverstory aufwarten und es wird vermutet, dass es sich dabei um Diablo 3 handeln könnte. Aufschluss darüber werden wir erst beim Release der kommenden Ausgabe des Magazins haben. Manchmal trifft die alte Floskel eben doch zu:

Kommt Zeit, kommt Rat.

Webview – OMG, nicht noch ein MMORPG!

Hallo ihr Freunde der seichten Unterhaltung – nachdem uns David (der Sklaventreiber von Dödelnews) nahezu angefleht hat (er hat sogar “bitte” gesagt), auf seinen Artikel zu verweisen tun wir das natürlich auch:

Die Jungs (oder wars doch das Mädel?) – ach ist ja egal – haben ein Interview mit einem der Entwickler von The Chronicles Of Spellborn geführt.

Das in Entwicklung befindliche MMORPG darf man zwar erst in einer geschlossenen Beta zocken, aber allzu lange dürfte es bis zur Veröffentlichung nicht mehr dauern. Wahrscheinlich hat die Welt schon genug Spiele dieser Art gesehen, warscheinlich aber auch nicht – wenn ihr Wissenswertes über das coole Kampfsystem und warum grade dieses Spiel trotz Übersättigung des Markts einen Kauf wert ist, könnt ihr aus dem Interview herrauslesen.

Florensia – Neues Gratis-MMORPG auf dem Weg

Florensia wird vermutlich nur den Wenigsten unter euch etwas sagen. Dahinter verbirgt sich ein sich in der Entwicklung befindliches MMORPG, was in Südkorea bereits seit einem Jahr auf dem Markt ist. Die europäische Version wird nun mindestens schon einmal ins Englische übersetzt und ein dazugehöriger Betatest soll noch in diesem Quartal starten. Optisch erinnert das Spiel etwas an Rose Online, setzt auf eine Anime-3D Optik.

Finanziert wird das Ganze über den Erwerb von InGame Items und Equipment, was für bare Münze verkauft werden soll. Der Download und prinzipielle Spielbetrieb des Spiels ist allerdings for free. Einen Trailer dazu gibt es bereits auf der offiziellen Homepage des Spiels zu bewundern.

Lineage II – Aus Spiel und Spaß wird bitterer Ernst

Das Online-Rollenspiel Lineage II setzt voll auf das Spielelement PvP. Riesige Belagerungs- und Gildenschlachten stehen auf der Tagesordnung der Spieler. Nun haben zwei russische Mitglieder rivalisierender Gilden ihre Auseinandersetzung in eine Großraumdiskothek verlegt. Dort erkannte der eine Spieler den Anderen als Mitglied einer gegnerischen Gilde wieder und es kam zum Handgemenge.

Für einen 30 jährigen Taxifahrer endete der Streit tödlich. Nach Angabe von PC Games Online war das Spiel der Auslöser für die Schlägerei.

Angels Online – Launch der Open-Beta

Mit Angels Online geht das nächste MMORPG an den Start, welches im Stil von Ragnarok Online und Flyff gehalten ist. Doch diese Open Beta ist etwas anders als üblich. Das Spiel wird nämlich nicht resettet, soll heißen, alle Charaktäre der Closed Beta sowie deren Equipment und Items bleiben erhalten. Das Support Team von Angels Online möchte sich auf diese Weise bei den bisher treuen Spielern bedanken. Somit haben Spieler, die nun erst in das Spiel einsteigen, einen kleinen Nachteil gegenüber den Closed Beta Members.

Nach einer sehr kurzen Closed Beta, welche am 3. Dezember 07 startete, beginnt die Angels Online Open Beta am Montag, den 10. Dezember 07 um 10:00 Uhr, außerdem müssen sich an diesem Tag alle bisherigen Spieler einen Update-Patch runterladen. Neue Spieler müssen sich einen Client downloaden, welcher auf der offiziellen Seite von Angels Online zu finden ist.

Erster Guild-Wars-Teil bleibt bestehen

In der letzten Woche kamen Gerüchte auf, das die Server des ersten Guild-Wars-Teils nach Release des Nachfolgers abgeschaltet werden. Dies wurde nun aber von höchstre Stelle dementiert. So lange noch Interesse an dem Spiel besteht werden auch die Server weiterlaufen, so NCSoft. Der zweite Teil ist für mitte nächsten Jahres angekündigt und soll an die Storyline des Vorgängers direkt anknüpfen.

Aion – Details zum Charakter-Design

Ken Choi, seines Zeichens Senior Designer, hat in einem Interview ein wenig über das Charakter-Design bei Aion verraten.

“Es gibt keine einfache Lösung bezüglich des Charakterdesigns. Einerseits möchte man einen einzigartigen Look, andererseits möchte man das besonders wertvolle Items auch als solche erkannt werden.” stellt Ken Choi richtig fest.

Daher werden bei Aion High-End Items immer gleich aussehen, um anderen Spieler zeigen zu können, “was man hat”. Andere Items werden allerdings customizable sein, das heißt man kann sie mit speziellen Items färben, so dass man für verschiedene Teile der Rüstung verschiedene Farben verwenden kann.

Als weiteres Highlight wird ein sogenanntes Skin-Change-System in Aion eingebaut. Das bedeutet, dass man Rüstungswerte und Aussehen von verschiedenen Rüstungen kombinieren kann. Wenn man die Statuswerte einer Rüstung braucht, aber das Aussehen einer anderen besser gefällt, kann man dies kombinieren und so seinen individuellen Look kreiren.

Allem Anschein nach ist Aion ein vielversprechendes Spiel mit Potential und man wird sicher noch einiges von diesem Titel hören.

Irth Online – Free to play

Das MMORPG Irth Online ist in unseren Gefilden unbekannt. Verfügbar ist das Spiel auch lediglich in englischer Sprache, aber trotzdem könnte sich ein Blick auf ausgefeilte Housing-, Gilden- und PvP-Systeme lohnen, denn Irth Online ist ab sofort free to play.

Ihr könnt euch also kostenlos für das Spiel registrieren und den Client herunterladen. Dieser ist genreüblich einen guten Gigabyte groß, aber das sollte unseren DSL verwöhnten Usern nur ein müdes Lächeln entlocken können. Viel Spaß wünschen wir.

World of Warcraft – Vorerst kein Nachfolger geplant

Die Entwickler vom MMORPG World of Warcraft haben nach eigener Aussage im Moment alle Hände voll zu tun. Deshalb sei an einen Nachfolger noch überhaupt nicht zu denken. Man habe noch nicht einen Gedanken an ein Sequel verschwendet und möchte erst einmal alle geplanten Features in den aktuellen Teil einbauen.

Der stetige Erfolg gibt Blizzard Recht. Schließlich ist es das erfolgreichste PC-Spiel der heutigen Zeit. Zu erst möchte man kommende Erweiterungen fertigstellen und die Featureliste nach und nach abarbeiten. Für Fans also eine gute Nachricht.

Interplay – Neuer Teil von Earthworm Jim?

Interplay? Genau, da war doch was. Interplay ist der Entwickler, der nach akkuter Geldnot den neuesten Teil ihrer erfolgreichen RPG-Serie Fallout nicht selbst entwickeln konnte und die Rechte deshalb an Bethesda verkaufen musste. Im Moment ist man auf der dringlichen Suche nach neuen Investoren und konnte gerade das Firmeninterne Entwicklerstudio wiederbeleben.

Dieses hat zur Zeit leider nur einen einzigen Mitarbeiter. Nach eigener Aussage möchte man immer noch ein Fallout-MMORPG und neue Teile ihrer erfolgreichen MDK– und Earthworm Jim Spiele machen. Die Frage ist nur, wann und ob sich ein Investor findet.