Schlagwort-Archive: Diablo

World of Warcraft – Vorerst kein Nachfolger geplant

Die Entwickler vom MMORPG World of Warcraft haben nach eigener Aussage im Moment alle Hände voll zu tun. Deshalb sei an einen Nachfolger noch überhaupt nicht zu denken. Man habe noch nicht einen Gedanken an ein Sequel verschwendet und möchte erst einmal alle geplanten Features in den aktuellen Teil einbauen.

Der stetige Erfolg gibt Blizzard Recht. Schließlich ist es das erfolgreichste PC-Spiel der heutigen Zeit. Zu erst möchte man kommende Erweiterungen fertigstellen und die Featureliste nach und nach abarbeiten. Für Fans also eine gute Nachricht.

EVE Online – Hat ein Herz für Linux- und Mac User

Die Macher von EVE Online haben sich ne Menge Zeit gelassen, aber nun ist es geschafft: Clients für Linux und Mac sind fertiggestellt. Nun dürfen also auch Nutzer dieser beiden Betriebssysteme in die unendlichen Weiten des Weltraums aufbrechen und die spannende, aber überaus komplexe Online Spacesaga ausprobieren. Denn die ersten paar Tage darf kostenlos angetestet werden, bevor man sich gegebenenfalls für ein Abonement entscheidet.

Blizzard – Noch ein MMOG in Entwicklung?

Blizzard Entertainment hat mit World of Warcraft wohl DEN Dauerbrenner der letzten Jahre im Angebot und scheint nun trotzdem ein neues MMORPG entwickeln zu wollen – darauf deutet zumindest eine Stellenanzeige auf der firmeneigenen Homepage hin.

Darin sucht man Entwickler für ein Top Secret-Projekt, welches eine Next-Generation-MMOG-Technologie einsetzen werde. Ob es sich dabei nun um Weiterentwicklungen am bestehenden World of Warcraft– oder doch um ein komplett neues Spiel handelt? Darüber kann bisher nur gemutmaßt werden.

RF Online – Wird kostenlos

Codemasters startet anscheinend eine große Offensive, um ihre Online-Rollenspiele attraktiver zu machen. Vor einigen Monaten hat es bereits Archlord erwischt und nun zieht das Sci-Fi MMORPG RF Online nach.

Das Spiel ist nun komplett kostenfrei und kann einfach heruntergeladen werden. Auch monatliche Gebühren entfallen. Ich habe schon vor dem Release der Spiele geunkt, dass für mittelmäßig portierte Asienexporte auf dem europäischen MMORPG-Markt kein Platz mehr ist.

Nun ja, einem geschenkten Gaul schaut man bekanntlich seltener ins Maul. Bei Archlord hat es jedenfalls geklappt: Die Userzahlen verdreifachten sich schon innerhalb der ersten Woche.

The Witcher – Geheimtipp aus Polen ist fertig

Action-Rollenspiele gab es in letzter Zeit wie Sand am Meer. Ob Titan Quest oder Loki, alle spielten in oberen Wertungsregionen mit, aber ich vermisste das gewisse Etwas. The Witcher verspricht anders zu werden: Die Handlungen und Entscheidungen des Spielers sollen echten Einfluss auf spätere Spielereignisse zu haben.

Außerdem gibt es einen saucharismatischen Hauptcharakter, dessen Einstellung anfangs kaltblütig, später im Spiel aber durchaus verständlich erscheint. Das Spiel ist nun fertiggestellt und wird am 26. Oktober planmäßig in den Läden erscheinen.

Hellgate London – Anmeldung für den Beta Test

Hellgate London sorgt für Fans des Rollenspiel-Genres bereits für Vorfreude. Immerhin arbeiten ehemalige Blizzard Mitarbeiter an dem Spiel und die verstehen meist etwas von ihrem Handwerk. Nachdem der Titel bereits auf den November diesen Jahres verschoben wurde, kann sich nun alle Welt für den Beta Test anmelden.

Lediglich eine E-Mail Adresse muss hinterlassen werden, den Rest erledigt dann das System der Seite. Lediglich Däumchen drücken müsst ihr selber.

Legend: Hand of God – Gold

Das Rollenspiel Legend: Hand of God aus deutschen Landen ist in die Endproduktion gegangen. Die Arbeiten am Titel wurden heute abgeschlossen und dem Release am 12. Oktober soll nun nichts mehr im Wege stehen. Die letzte Zeit haben meine hamburger Stadtgenossen nach eigener Aussage sogar 20 Stunden Tage eingelegt um die Entwicklungsphase rechtzeitig abschließen zu können. Ich erwarte ein schnelles, solides Action-RPG, hoffentlich ohne gravierende Bugs.

Blizzard: Drittes Projekt kein WoW-Add-on

Viele Spieler, mich eingeschlossen, betrachteten die Ankündigung vom neuen World-of-Warcraft-Add-on Wrath of the Lich King eher mit einem weinenden Auge, schließlich hatte Blizzard verkündet, dass man an drei Projekten arbeite.

StarCraft 2, World of Warcraft und einem unbekannten Spiel. Dieses Spiel scheint nun doch nicht das bereits angekündigte Add-On zu sein. Wie die Kollegen von Kotaku herausgefunden haben wollen, ist der Codename des Projekts Hydra

Diese Informationen sind natürlich mit Vorsicht zu genießen. Mich macht es allerdings sehr hoffnungsfroh in Hinblick auf ein mögliches Diablo 3!

Depths of Peril ist Gold

Das Hack-&-Slay-Rollenspiel Depths of Peril hat Kollege suit bereits ausführlich unter die Lupe genommen und für süchtigmachend befunden. Allerdings konnte er erst die Vorabversion anspielen. Nun ist endlich die verkaufsfertige Endversion fertiggestellt worden und kann ab sofort gekauft werden. Ein endgültiger Test zum Spiel wird sicherlich innerhalb der nächsten Tage folgen.

Blizzard Entertainment – Geheimprojekt in der Mache

Blizzard ist immer für eine Überraschung gut. Nachdem man dachte, dass nach der Ankündigung von StarCraft 2 bereits Schicht im Schacht für dieses Jahr ist, der hat sich vermutlich getäuscht. Denn nun sagte Frank Pearce vom Entwicklerstudio gegenüber Gamasutra folgendes:

“Team 3 arbeitet an etwas wirklich unglaublichen. Ich kann keine Hinweise geben, aber es ist wirklich unglaublich!”

Das Team 3 besteht aus satten 40 Mitarbeitern, die also an einem bisher nicht angekündigtem Spiel arbeiten. Team 1 beschäftigt sich mit World of Warcraft und Team 2 mit StarCraft 2.