Schlagwort-Archive: Rätselspiel

Keep Talking and Nobody Explodes

Keep Talking and Nobody Explodes: “Ein lustiger Twist”

Das Indiegame Keep Talking and Nobody Explodes verspricht ein originelles Spielerlebnis und jede Menge Stress. Denn es gilt, zusammen, aber eben nicht gemeinsam, eine Bombe zu deaktivierne. Ein digital-analoges Erlebnis, das bei Tom, Konrad und Georg unterschiedliche Spuren hinterlassen hat. Hat die Rebell-Crew das Zeug zum Entschärfungskommando? Euch erwartet eine “bombastische” Podcast-Episode zu diesem besonderen Game.

Auch in der nächsten Ausgabe des Rebell.at Gaming Podcast wird über ein sehr geselliges Spielerlebnis gesprochen. Dann nehmen wir uns das browserbasierte Strategie-Game KDice vor. Hinterlasst Fragen, und Anregungen dazu gerne hier in den Kommentaren. Bleibt uns also gewogen und abonniert brav den Channel.

Keep Talking and Nobody Explodes: “Ein lustiger Twist” weiterlesen

Captain Toad: Treasure Tracker im Test – Herzig und kreativ

Endlich hat der kleine, tapfere Pilz, den wir aus Marios Abenteuern kennen, sein eigenes Spiel erhalten und beweist uns, dass wir nichts weiter brauchen, als etwas Köpfchen um gefährliche Missionen zu bestehen. Mit viel mehr sind wir auch nicht ausgestattet, wenn wir uns als Captain Toad in Treasure Tracker (wir hatten es vor vier Monaten schon auf der Game City kurz angespielt) auf den Weg durch das niedliche Abenteuerbuch machen. Lediglich ein Rucksack und eine (ziemlich große) Stirnlampe begleiten uns auf der Suche nach den Edelsteinen, Sternen und nach … oweh … unserer Freundin Toadette. Diese wird nämlich während der Schatzsuche von einem Riesenvogel entführt, der sich – Überraschung – auch als unser Endgegner entpuppt. Captain Toad: Treasure Tracker im Test – Herzig und kreativ weiterlesen

Framed – Alles der Comic-Reihe nach

Framed - Comics umgeschrieben
Framed – Comics umgeschrieben

Was, wenn man den Inhalt von Comic verändern könnte? Dieser Frage nimmt sich Framed an. Das ungewöhnliche Rätselspiel von Loveshack Entertainment lässt euch die Reihenfolge der Bilder von Comicstrips verändern, was den Ablauf der einzelnen Szenen massiv verändert. Ich bin nicht sicher, ob sich das Konzept besser beschreiben lässt als es der untenstehende Trailer klarmachen kann, deshalb spar ich mir den weiteren Versuch.

Ob die Geschichte tatsächlich wie versprochen interaktiv oder doch einfach nur in die eine richtige Reihenfolge zu bringen ist, bleibt uns nur abzuwarten. Aber es ist jedenfalls eine neuartige Idee und allein dafür verdient das dreiköpfige Entwicklerteam aus Australien ein erstes Lob. Das Spiel soll noch in diesem Jahr für Windows, Mac und iOs erscheinen.

Gods Will Be Watching – Moralkompass gesucht

Gods Will Be Watching - Und aus dem Minigame entsprang ein Spiel
Gods Will Be Watching – Und aus dem Minigame entsprang ein Spiel

Es gab da kürzlich ein Minigame namens Gods Will Be Watching, das während einem Wochenends-Game Jam namens “Ludum Dare” entstanden ist. Ihr fandet euch als Anführer einer kleinen Crew in einer hoffnungslosen Eiswüste wieder: Zu wenig Munition um zu jagen, zu wenig Essen um zu überleben. Als Spieler musstet ihr nun die begrenzten Mittel einsetzen, um das Leben der Gruppe zu verlängern. Das war nicht nur interessant, sondern kam auch gut an. Deshalb wird nun ein größeres Spiel für Windows, Mac, Linux, Android und iOs daraus.

In Gods Will Be Watching werdet ihr mit vielen derartigen Survival-Situationen mit schwierigen Entscheidungen konfrontiert. Es ist im Rätselspiel, das aber nicht nur auf berechnender Logik beruht, sondern die moralische Komponente betont. “Es gibt keine Gut und Böse”, heißt es im Pitch der erfolgreichen Indiegogo-Kampagne, “nur Entscheidungen”. Noch kann man sich an der Finanzierung des Spiel von Entwickler Deconstruct Team beteiligen und es sich damit auch bereits kaufen. Der Trailer macht mir jedenfalls große Lust darauf.