Frozen Synapse – Geniale Rundenstrategie am Tablet gegen den PC spielen

Yay! Frozen Synapse macht bald auch auf Tablets süchtig!
Yay! Frozen Synapse macht bald auch auf Tablets süchtig!

Alle paar Monate erwischt Georg und mich so ein kleiner Virus. Es ist nichts Dramatisches, nur dass einem kurz die Synapsen einfrieren … Haha! Großartige Einleitung, Schaffer! So geschickt den Namen eines Spiels in einen Text zu stricken, preisverdächtig! Es geht um Frozen Synapse – got it? Das ist ein seit 2011 erhältliches fantastisches Indie-Game für eine kleine Multiplayer-Schlacht zwischendurch. Und noch eine. Und noch eine. Und eine geht schon noch, bevor der Wecker klingelt. Nach fünf viel zu spannungsgeladenen Tagen mit viel zu viel Zeit vor dem PC haben wir dann immer die Schnauze voll, bis zwei oder drei Monate später wieder irgendeiner auf die depperte Idee kommt, doch mal wieder kurz zu spielen … Ihr wisst schon wie das ist.

Aus irgendeinem Grund haben wir Frozen Synapse hier nie wirklich vorgestellt (obwohl es ein verdammt gutes Spiel ist), deshalb eine kurze Beschreibung: Ihr steuert aus der Vogelperspektive auf zufallsgenerierten Karten bis zu fünf verschiedene Einheiten (Raketenwerfer, Granaten, Maschinengewehr, Sniper, Shotgun). Frozen Synapse ist rundenbasierend, beide Spieler planen gleichzeitig ihre Züge für die nächsten paar Sekunden voraus und schicken sie dann an den Server. Ein großer Teil des Spiels besteht also nicht nur darin, sich selbst bestmöglich gegen alle möglichen Szenarien abzusichern, sondern auch die Gegner-Moves vorauszuahnen. Und das ist natürlich großartig, insbesondere wenn man sich zeitgleich über Skype zuhört, disst und in die Irre führt.

Es gibt auch einen Singpleplayer-Part und im Multiplayer-Teil verschiedene Game-Modi (mit dem Addon “Red” auch einen Coop-Mode) – FS lässt sich prinzipiell auch als E-Mail-Game spielen und Partien kann man jederzeit verlassen und wieder betreten, weshalb man auf den ordentlich gefüllten Servern auch mehrere Spiele gleichzeitig laufen lassen kann. Georg und ich spielen immer am liebsten einfach das 1 vs. 1 bei realen Sichtlinien. Das Spiel kostet je nach Version zwischen 20 und 30 Euro – darin inkludiert ist immer auch eine zusätzliche Kopie für einen Freund. Man kann sein Spiel auf Steam aktivieren (muss aber nicht) und es auf Windows oder Mac spielen.

iPad- und Android-Version stehen vor der Tür

In Zukunft – und das ist der Grund warum ich das alles überhaupt schreibe – wird es auch eine Tablet-Version geben. Ab 16. Mai soll das iPad bedient werden, etwas später auch Android-Plattformen. “Prinzipiell spricht bei diesem Game doch nichts dagegen, dass PC- und Tablet-Gamer gegeneinander spielen”, denke ich mir. Das denkt auch Entwickler Mode 7, deshalb wird das in diesem Fall möglich sein. Falls ihr beide Versionen besitzt könnt ihr Spiele auch zuhause am PC starten und bei Bedarf später unterwegs fortsetzen – der Account wird einfach synchronisiert.

Falls ihr in Zukunft dabei seid, meldet euch doch kurz hier – wir freuen uns bei unserem nächsten Suchtanfall über neue Gegner. Hey Georg, wir könnten doch mal wieder kurz Frozen Synapse probieren … ?

Cool? Dann erzähl doch anderen davon! Danke! :)