Secret Hitler: So kannst du das Brettspiel selbst basteln

Exploding Kittens und Cards Against Humanity kennt jeder. Richtig auftrumpfen beim nächsten Spieleabend könnt ihr mit Secret Hitler. Das Kartenspiel mit Zügen des Spieleabend-Klassikers Werwolf sammelte im vergangen Jahr mehr als 1,4 Mio Dollar über Kickstarter. Ziel des Spiels ist es, entweder als Faschist die Welt ins Chaos zu stürzen oder sie als Liberaler zu retten.

Uns hat’s großen Spaß gemacht. Die Rollen sind großteils verdeckt – niemand weiß, welchen Plan die Person neben ihm verfolgt. Es wird quasi um die Wette gelogen. Man lernt den einen oder anderen Freund an diesem Abend neu kennen. :D

Das Originalspiel ist in Europa im Moment leider nicht erhältlich. Das ist schade, weil das Design sehr gelungen ist. Die Macher sind aber so großartig und stellen ein PDF mit allen Spielmaterialien gratis zum Download zur Verfügung.

Weil wir das Spiel verschenken wollten, haben wir es im Copyshop drucken lassen. Das war so einfach, dass wir’s gerne weitererzählen:

  • Mit dem PDF in den Copyshop eures Vertrauens gehen
  • Euch entscheiden, ob ihr lieber alles auf normalem, weißem Papier ausdruckt (super) oder auf farbigem Papier (auch super) – wir empfehlen, unterschiedliche Farben zu verwenden. Dabei müssen nur die konkurrierenden Karten (liberale und faschistische Politiken, sowie die Rollen-Karten) jeweils dieselbe Farbe haben.
  • Als Papierstärke sind 300g perfekt (160g geht auch noch ganz gut)
  • Nach dem Druck die Karten mit dem Schneidegerät zuschneiden. Die Spielfelder kann man zusätzlich auf etwas dickeren Karton kleben, um sie zu beschweren.
  • Kosten: <15 Euro
  • Zeitlicher Aufwand: 2-3 Stunden