Zückt die Kreditkarten für das Outcast HD-Remake!

Outcast

Oh, es ist eine riesige Schweinerei! Dass nämlich dieser Kickstarter der ursprünglichen Outcast-Entwickler nach wenigen Stunden noch immer nicht voll ausfinanziert ist. Der tut nämlich nichts anderes, als ein Remake von Outcast in modernem Gewand zu versprechen. Und mehr kann man als Gamer ja gar nicht wollen, denn das 3D-Action-Adventure ist mittlerweile 15 Jahre alt und eines der besten Spiele aller Zeiten.

Die belgischen Entwickler, die früher Appeal hießen und mittlerweile Fresh3D Inc genannt werden, haben erst vor wenigen Monate die Markenrechte zurückerworben (wir berichteten) und wollen für die Basisarbeit 600.000 Dollar, haben dann aber diverse Stretch Goals der lohnenswerteren Art erdacht. Bei 1,7 Mio. gibt es zum Beispiel eine ganz neue Spielwelt, schon davor auch Versionen für Linux, Mac und Konsolen sowie Virtual-Reality-Unterstützung (Oculus Rift).

Im Pitch wird es gesagt und diesmal ist es nicht bloß Marketinggewäsch: Outcast war bei seinem Release seiner Zeit ziemlich voraus. Eine riesige, glaubwürdige Spielwelt versetzte uns in dem SciFi-Spiel in die Rolle von Cutter Slade (im Deutschen mit Bruce Willis-Synchronstimme) und ließ uns eine fremde Dimension mit seinen eigenwilligen Bewohnern, ihren riesigen Städten, Bergen und Wäldern frei erkunden.

Outcast war sozusagen das absolute Prestigeprojekt des französischen Publishers Infogrames (heute Atari), ein Spiel mit filmischen Ansprüchen, lange bevor das selbstverständlich wurde. Leider floppte es im Verkauf ebenso fantastisch, wie es von den Kritikern geliebt wurde. Man kann nur hoffen, dass die Menschheit sich seither verbessert hat.

Auch Open-World-3D-Spiele sind heute ein recht gängiges Gericht, waren damals aber ziemliches Neuland. Trotzdem stand das Spiel heutigen Games in Sachen Immersion kaum was nach. All das mit neuer Grafikengine und überarbeiteter Steuerung erneut zu erforschen, klingt nach echtem Spaß. Und wenns gut geht, dann steht Outcast 2 endlich nichts mehr im Wege.

Also unterstützt es mir zuliebe.

Wer nicht warten will, kann es ja trotzdem backen und derweilen die alte Version bei GoG.com kaufen. Aber trotz aller inhaltlichen Brillianz ist es technisch natürlich merkbar gealtert.