Rebell.at
Games & Tech. Nerdstuff mit nur 0,9% Fett!

Lesezeit:

1

Minuten

The Button Affair – Hoch und nieder, immer wieder

The Button Affair - Silhouetten mit Fun-Faktor

The Button Affair – Silhouetten mit Fun-Faktor

Ich kann und kann einfach nicht festmachen, an welches Spiel mich der Grafikstil von The Button Affair erinnert. Vielleicht könnt ihr mir dabei ja auf die Sprünge helfen. Ich weise euch zum Danke auf … nunja … The Button Affair hin.

TBA, wie ich cooler Zechn das jetzt abkürze, ist ein Jump & Run für Windows und MacOS. Ihr schlüpft in die Haut des Womanizers und Diebes Enzo Gabriel, klaut dem Multimilliardär Victor Meirelles einen fetten Klunker und sprintet mit ihm für 15 Minuten durch ein paar stilsicher inszenierte und temporeiche Levels. Diverse Hürden zwingen euren Dauerläufer zum Hüpfen und Ducken und töten ihn, wenn ihr so geschickt wie ich seid, im Sekundentakt. Moment! 15 Minuten? Jap! Länger dauert das humorige kleine Spiel nicht. Aber dafür hat es sogar zwei alternative Enden.

Die britischen Entwickler wollen übrigens auch kein Geld von euch dafür. Wenn euch die Knopfaffäre gefällt, bitten sie lediglich um eine freiwillige Spende für den Verein SpecialEffect, der sich um lebensverbessernde Technologie für Menschen mit Behinderung einsetzt.

The Button Affair kann ebenso wie sein schwungvoller Soundtrack auf der offiziellen Webseite heruntergeladen werden, ist etwa 160 Megabyte groß und die tausend Tode des Herrn Gabriel absolut wert.

   
Schlagworte: , ,

3 Kommentare

  1. Würde mich interessieren, wofür sich die meisten am Ende entscheiden. Die Entwickler sollten da eine Statistik erheben! :-D

  2. mwhaha! die cutscene nach dem ersten Level ist göttlich. schade, dass es nicht ein bisserl länger ist

Trackbacks

  1. 11 kurze und kostenlose Indie-Spiele, die ihr gespielt haben solltet | Rebell.at

Kommentar schreiben