Ron Gilbert: “Disney, verkauf mir Monkey Island”

Ron Gilbert hat sich einmal mehr zu seinen gesitigen Kindern Monkey Island und Maniac Mansion geäußert. Der Entwickler der beiden Kult-Adventures hat Disney öffentlich aufgefordert, ihm die Lizenzen zu den beiden Spielen zu verkaufen.

Disney hat seit langem nichts Neues aus diesen Serien gemacht und keine bekannten Pläne, das in einer in irgendeiner Form absehbaren Zukunft zu ändern. Seit 2009, als Lucasarts die Lizenz für ein episodisches Abenteur an Telltale verlieh, ist im Monkey Island-Universum nichts Neues mehr passiert. Zwei Remakes der ersten beiden Teile (und eines vom Maniac Mansion-Nachfolger Day of the Tentacle) drohen das letzte Kapitel der beliebten Spielereihen zu bleiben, denn nachdem Lucasarts in Disney aufging, dürfte das Interesse an einer Wiederbelebung gegen Null tendieren.

Ursprünglich hatte Gilbert beide Spiele für Lucasarts in den 80ern und 90ern entwickelt. Er zeigte sich nie wirklich glücklich damit, was nach seinem Abgang aus dem Unternehmen mit den Serien gemacht wurde und äußerte bereits mehrmals den Willen, sich selbst wieder darum zu kümmern.