Schlagwort-Archive: Trailer

Es gibt zwei neue Star Wars-Trailer

Am 16. Dezember erscheint mit Rogue One eine erste Ausgabe der “Star Wars Stories” im Kino. Also einer jener Filme, die zwar im Kanon des Universums stattfinden, aber sich nicht um die Charaktere der Hauptfilme dreht. Nun ist ein neuer Trailer dazu erschienen. Aber das ist nicht das einzige sehenswerte Video zu Star Wars aus dieser Woche. Zu den Videos.

Thimbleweed Park: Say hello to Delores!

Besser kann der Start in den Tag nicht sein. Ron Gilbert zeigt im neuen Trailer, dass er nichts von dem verlernt hat, was seine Adventures zu den Hochzeiten dieser Art ausgemacht haben: irre Charaktere, abgefahrene Schauplätze, liebevolle Grafiken und ein Drive, der einfach Lust auf mehr macht. Trailer schauen und vorbestellen!

 

Ich liebe das Universum von Deus Ex

“Echt”-Filme zu Games finde ich normalerweise nicht so super, aber der Setting-Trailer zu Deus Ex: Mankind Divided ist einen Blick wert. Er zeigt mal wieder, dass das Deus Ex-Universum eine der glaubwürdigsten und relevantesten Zukunftsvisionen (und in seinem Fall Dystopien) ist, die die Gamingindustrie bisher hervorgebracht hat. Und wir brauchen mehr von sowas.

Es gibt also einen Teaser zu Star Wars: Battlefront

Wenige Tage nach dem zweiten Teaser zum neuen Star Wars-Film hat auch EA einen zu Star Wars: Battlefront rausgejagt. Das Multiplayer-Actionspiel für bis zu 40 Spieler erscheint am 17. November für PC, PS4 und Xbox One, ziemlich genau einen Monat vor dem Film. Erwartet euch also keine großen Verspätungen, das würde dem Marketing nicht passen. Außerdem nicht dabei: Weltraumschlachten und eine Singleplayer-Kampagne. Manche der Settings soll man aber sowohl allein als auch zu zweit spielen können. Der Trailer ist, was er ist: Kein Gameplay-Video. Aber er verrät immerhin etwas über die diversen spielbaren Einheiten und solange Star Wars draufsteht, sind wir sowieso immer neugierig genug, oder? Zum Trailer nach dem Klick

Doom 4 wird Doom heißen

Auf der QuakeCon hat id Software gestern das nächste Doom vorgestellt. Der vierte Teil der Serie wird praktisch wieder der erste, eine Neuauflage davon nämlich. Deshalb heißt es auch nicht Doom 4, sondern Doom. Um Besucher der QuakeCon zu hätscheln, wurde das Spiel unter Ausschluss einer medialen Öffentlichkeit gezeigt. Augenzeugen berichten von temporeichem, auf brutale Nahkämpfe getrimmtem aber ansonsten Doom-as-usual. Das Leveldesign der Demo war linear, es gibt keine automatisch regenerierende Gesundheit und der Multiplayermodus wird gegeneinander gespielt. Es baisert auf der neuen id Tech-Engine (v6) und wird für PC, Xbox One und PS4 erscheinen.  Abgesehen von den im Nahpkampf abtrennbaren Körperteilen hätte man diese Meldung auch vor 15 Jahren vorschreiben können. Macht aus dieser Info, was ihr wollt.