Schlagwort-Archive: iOS

Thimbleweed Park: “Delores ist halt ein Nerd wie wir.”

Nicht nur Delores, eine der fünf Hauptcharaktere des fraglichen Abenteuers, mag klassische Lucas-Arts-Adventures, sondern auch wir. Damit hat man im Jahr 2017 ein ziemliches Versorgungs-Problem, denn es gibt dieser Art des Videospiels heutzutage schlicht und ergreifend nicht mehr. Warum dies nicht der einzige Grund dafür ist Ron Gilberts wahnsinng sympathisches und wahnsinnig wahnsinniges Adventure Thimbleweed Park zu kaufen, erklären euch unsere beiden Retro-Pixel-Rätsler Tom und Konrad in, wie gewohnt, epischer Breite in der heutigen “Genre-Fans-Greifen-Zu”-Edition des Rebell.at Gaming Podcasts.

Und wer nach dieser Folge in alten Erinnerungen schwelge möchte: Thimbleweed Park gibt es zum Preis von derzeit 19,99 Euro für Windows, macOS und Linux sowie die Xbox One zu kaufen, Versionen für mobile Geräte (also iOS und Android) sowie Sonys PS4 folgen ein wenig (iOS und Andriod) oder ganz viel später (PS4). Nächste Woche gibt es dann, besser spät als nie, unseren Podcast zu Zelda: Breath of the Wild. Freut euch also auf mehr!

Thimbleweed Park: “Delores ist halt ein Nerd wie wir.” weiterlesen

Batman: The Telltale Series

Batman: “Fühlst du dich jetzt schlecht?”

Telltale hat sich mit Batman wieder einmal ein prominentes Universum zur Brust genommen und es in ein Spiel verwandelt. Es spielt sich etwas anders, als andere Titel des Studios. Tom hat sich deshalb einen Gast eingeladen, der Games von Telltale kennt und für gewöhnlich gerne spielt. Gemeinsam mit Thomas Weilharter spricht er für euch über Batman: The Telltale Series. Kann der Held Gothams auch im interaktiven Adventure überzeugen? Oder fehlt der Fledermaussuppe diesmal doch Salz?

Batman: “Fühlst du dich jetzt schlecht?” weiterlesen

Super Mario Run

Super Mario Run: Hot? Oder not?

Super Mario Run ist für iOS erschienen. Es sind nach dem externen Pokemon Go Nintendos erste Schritte auf firmenfremden Mobilplattformen. Kann der 10€ teure Endless Runner seinen Preis rechtfertigen und auch als eigenständiges Spiel überzeugen? Oder sollte man sich lieber wieder auf die eigenen Konsolen konzentrieren? Konrad und Tom klären es in dieser Folge des Rebell.at Gaming Podcasts.

Super Mario Run: Hot? Oder not? weiterlesen

Super Mario Run: Der Klempner rennt nun am iPhone

Die berühmteste Videospielfigur der Welt hat es geschafft. Nein, nicht die Prinzessin wurde gerettet, sondern sie ist aus den offiziellen Nintendo-Hardware-Schranken ausgebrochen und läuft seit heute 19:00 auch in Österreich auf iPhone und iPad. Das ganze nennt sich Super Mario Run, kostet in der Vollversion 10 Euro und ist eine Mischung aus Autorunner, Aufbau-Strategie und Online-Multiplayer Spiel.

Super Mario Run: Der Klempner rennt nun am iPhone weiterlesen

Pokemon Go: Traumato am Reumannplatz

Pokemon Go: Wenig Spiel, viel Hype, noch mehr Ahnungslose?

Mancher behauptet ja, der Hype rund um Pokemon Go ist schon wieder vorbei. Aber ganz ehrlich: Alle reden seit ein paar Wochen drüber. Deshalb tun wir das als ehrwürdige Gaming-Talkrunde natürlich auch. Wir haben uns jetzt mal einige Tage mit dem Spiel auseinander gesetzt und während Daniel fast vom Blitz getroffen wird besprechen wir die Designfehler und Stärken des Spiels, den Hype und die Antis und tauschen ein paar Anekdoten über unsere Erlebnisse mit Pokemon Go aus. Wobei Tom sich zwar mal wieder in Rage redet, Schurl die Leute googeln schickt und Georg eigentlich noch gar keine große Lust aufs Spielen hatte, aber eigentlich sind alle sehr zivilisiert. Viel Spaß mit unserer Show zu Pokemon Go!

Die Links zur großen Talkrunde findet ihr hier.

Clash Royale

Clash Royale: Handy-Hit zwischen Wut-Flash und dem Guten im Menschen

Nachdem die Crew sich noch immer nicht auf ein Spiel für die große Runde geeinigt hat, machen Tom und Georg auf eigene Faust eine Kurzfolge. Das trifft sich gut, denn die beiden süchteln seit einigen Wochen Clash Royale, den neuen Handy-Hit von Supercell, und darüber gibt es manches zu sagen. Etwas über Wutausbrüche oder den Glauben an das Gute im Menschen, zum Beispiel.

Clash Royale: Handy-Hit zwischen Wut-Flash und dem Guten im Menschen weiterlesen

Downwell kennt nur drei Farben und eine Richtung: Runter

In bunten Welten auf Pilzen herumspringen um eine hübsche Prinzessin zu retten war einmal. Der neueste Klassiker heißt Downwell, ist für iOS und via Steam für Windows erschienen, handelt vom Sturz in einen Brunnen und macht ob seiner Retro-Grafik mit den Farben Schwarz, Weiß und Rot verdammt viel Spaß. Downwell kennt nur drei Farben und eine Richtung: Runter weiterlesen

iOS aktualisieren: Wenn das iPhone hängen bleibt

Beim Aktualisieren meines iPhone 4S auf iOS 9 ist es mir zum ersten Mal passiert, dass plötzlich gar nichts mehr ging. Das Telefon steckte nach dem Update plötzlich auf einem Slider-Bildschirm fest und reagierte nicht mehr auf Touchscreen-Eingaben. Ich weiß nicht ob es der beste und einzige Lösungweg ist, aber hier erkläre ich, was bei mir geholfen hat. iOS aktualisieren: Wenn das iPhone hängen bleibt weiterlesen

Regeria Hope ist ein erfreulicher Abklatsch von Phoenix Wright

Nachdem es seit einigen Monaten auf der Festplatte verstaubte, konnte ich gestern endlich Regeria Hope ausprobieren. Golden Game Barn gibt ziemlich ungeschönt zu, dass es ein Abklatsch von Phoenix Wright: Ace Attorney (Gyakuten Saiban) sein soll. Wer den Klassiker vom Nintendo DS (oder seine japanischen Gameboy Advance-Vorgänger) nicht kennt: Ihr übernehmt darin die Rolle eines Strafverteidigers, der schräge Fälle ermittelt und im Gerichtssaal durch geschickte Kreuzverhöre die Wahrheit ans Tageslicht bringt. Genau das soll Regeria Hope nun mit einer weiblichen Hauptdarstellerin für Windows, Android und iOs reproduzieren. Die erste Episode ist gratis. Regeria Hope ist ein erfreulicher Abklatsch von Phoenix Wright weiterlesen

Icewind Dale-Remake erscheint diesen Monat

Nach den Remakes zu Baldur’s Gate 1 und 2 hat sich Beamdog nun auch das Dungeons & Dragons-Rollenspiel Icewind Dale vorgenommen. Für Windows, Mac (, auf der Webseite wird zumindest einmal auch Linux erwähnt), iOS und Android erscheint eine aufpolierte, erweiterte “Enhanced Edition“. Sie wird am PC 20 Dollar kosten und diese ersten Versionen werden wahrscheinlich noch innerhalb dieses Monats veröffentlicht. Wer auf “reworked UI, new quests, items, and spells, plus six-player cross-platform co-op multiplayer” verzichten kann, findet das Original schon jetzt für knapp 8 Euro auf GOG. Dasselbe gilt für Icewind Dale 2, das wohl als Nächstes auf Beamdogs präsentabler Enhance-(the-shit-out-of-it)-if-there-is-a-chance-Liste steht. Video und Featureliste nach dem Klick!

Bioshock kommt für iPad und iPhone

2K hat bekannt gegeben, dass der erste Teil von Bioshock demnächst für iPhone und iPad umgesetzt werden soll. Einen genauen Termin (“später im Sommer”) und Preis (wohl 10-20 Euro) nannte man noch nicht, es soll aber ein fester Preis ohne Mikrotransaktionen werden. Um spielen zu können, benötigt man Geräte neuerer Generationen: iPad 4, iPad Mini 2, iPad Air, iPhone 5, 5S oder 5C werden unterstützt. Das Artikelbild stammt bereits aus der neuen mobilen Version. Ein Gameplay-Video gibts nach dem Klick!

Ingress gibt es jetzt auch auf iOS

Heute um gefühlt 5 Uhr früh klingelt mein Telefon. Georg hat eine SMS geschickt: Ingress ist nach langem Exklusiv-Dasein auf Android jetzt auch auf iOS verfügbar, jubelt er, obwohl er weiß, dass es mir egal ist. Das Geolocation-/Augmented-Reality-Spiel von Google hats damit lange nachdem es mich schon nicht mehr interessiert auch auf iPhones und iPads geschafft. Aber ich habe eine kurze Aufmerksamkeitsspanne, nach 2-3 Wochen interessiert mich kaum noch ein Spiel. Es gibt jedenfalls immer noch viele Leute, die es spielen. Georg ist einer davon. Und wenn ihr dazugehören wollt: Hier kriegt ihr es, es ist nach wie vor gratis. Spielerklärung nach dem Klick

Zu viele verpassen A Dark Room, weil sie diesen einen Spoiler nicht kennen

“awake. head throbbing. vision blurry. come light the fire.”

So beginnt das Textadventure mit Rollen- und Aufbauspiel-Elementen A Dark Room, das Michael Townsend und Amirali Rajan (Double Speak Games) für den Browser konzipiert haben und das nun in einer optimierten Version auch für iOS verfügbar ist. Vor allem am Timing haben die Entwickler für das Smartphone gearbeitet, es deutlich beschleunigt. Zu viele verpassen A Dark Room, weil sie diesen einen Spoiler nicht kennen weiterlesen