Schlagwort-Archive: Halo

Releaseinfos Galore! The Witcher 3, Project Cars, Halo: Spartan Strike, Titan Souls und Trine 3

Fast hat man die Bedeutung des wunderbaren Wortes “Goldstatus” schon vergessen. Zu seltsam scheint es im Early Access-Zeitalter, fertige Spiele zu spielen. Aber es gibt sie noch:

  • CD Project Reds RPG-des-Jahres-Anwärter The Witcher 3 hat tatsächlich Goldstatus erreicht und wird am 19. Mai für PC, Xbox One und Playstation 4 erscheinen.
  • Schon davor dürfen wir Project Cars, eines der meisterwarteten Rennspiele des Jahres, spielen. Am 7. Mai erscheint es ebenfalls für das PCPS4XO-Trio.
  • Wer es ganz eilig mit neuem Spielmaterial hat, darf seit wenigen Tagen Halo: Spartan Strike, den Nachfolger zum Top-Down-Shooter Spartan Assault spielen. PC (Win 8/Steam), iOs und Windows Phone sind die Plattformen dazu.
  • Ebenfalls frisch am Markt: Titan Souls. Das heißersehnte Indie-Bossfightspektakel gibts für Windows, Mac, Linux, PS4 und PS Vita. Es gibt eine Demo.
  • Nicht fertig, aber bald spielbar ist Trine 3. Das erscheint am 21. April im Early Access-Programm von Steam.

Gewusst? Halo wurde von Steve Jobs vorgestellt

halo

Man kann es sich ja kaum noch vorstellen, aber bei der Macworld Conference & Expo 1999 trat Steve Jobs vor die Weltöffentlichkeit und stellte ein Spiel vor. Und es war nicht irgendein Game. Es nannte sich Halo und die Ankündigung versetzte die Gamerwelt in helle Aufregung. Ein damals noch recht unbekanntes Studio namens Bungie Software versprach ein Open-World-Actionspiel auf der Ringwelt, das aus der 3rd-Person-Perspektive gespielt werden sollte. (In noch früheren Prototypen war es gar ein Strategiespiel). Das Spiel würde gleichzeitig für Mac un PC erscheinen, versprach Jobs. Mehr coole Infos nach dem Klick!

Halo: Spartan Assault könnte gut sein, aber …

Halo: Spartan Assault
Halo: Spartan Assault wird auch für die Xbox One aufgewärmt. Inklusive kurzer Coop-Kampagne gegen die Flood.

Kürzlich haben wir unsere heiligen Redaktionshallen mit einer Xbox One ausstatten können. Hooray! Das erste Spielefutter, das bei uns dafür eingetroffen ist, war dann der Download-Titel Halo: Spartan Assault. Das wurde ursprünglich für mobile Windows-Plattformen entwickelt erschien auch für Windows 8. Nun nutzt Microsoft das Spin-off seiner Flagship-Marke natürlich auch auf seiner neuen Konsole. Halo: Spartan Assault könnte gut sein, aber … weiterlesen

Destiny – Kein PC? Laut Bungie will niemand Maus und Keyboard bei Shootern

Destiny wird ein Online-Sandbox-Shooter mit permanenter Spielwelt
Destiny wird ein Online-Sandbox-Shooter mit permanenter Spielwelt

Bungie hat nun die Plattformen bekannt gegeben, auf denen ihr kommender Online-Shooter Destiny im Jahr 2014 erscheinen soll. PS3 und Xbox 360 sind fix, die nächste Generation an Konsolen soll wohl auch dabei sein. Nicht erscheinen wird das Spiel, das Single- und Multiplayer in einer pemanenten Science Fiction-Sandkistenwelt vereinen will, allen derzeitigen Informationen zufolge für den PC.

Warum? Laut Destructoid ist Bungie davon überzeugt, mit ihrem Hit “Halo” die Shooter-Szene für immer revolutioniert zu haben. Studiomitgründer Jason Jones: “Wir haben das Spiel ohne Maus und Keyboard zum Laufen gebracht. Und nun spielt niemand mehr Shooter, wie man es vor Halo tat, denn niemand will das noch.

Ernsthaft jetzt? Ha, ha, ha. Oder?

Ja eh, Shooter können auch auf Konsolen Spaß machen. Und Leute die mit der Xbox und PS3 aufgewachsen sind, können mit Gamepad-Shootern sicher besser umgehen als ich. Aber es ist doch so: Während ich immer noch regelmäßig genervt die Limitierung eines Gamepads beim Zielen und präzisen Manövrieren spüre (und auch die künstlich leichter gemachten Spiele), hab ich mir beim Spielen mit Maus und Keyboard noch nie gedacht: “Jetzt wäre ein Gamepad aber cool”. Mir hat auch noch nie jemand erzählt, dass es ihm so gegangen wäre.

Da liegt wohl in Wahrheit das Problem. Bungie will mit Destiny ein Spiel machen, das über 10 Jahre laufen soll und daher auch unabhängig von der aktuellen Hardware funktionieren muss. Es ist also anzunehmen, dass es eine gemeinsame Spielwelt aller Plattformen geben wird. PC-Spieler würden in der direkten Konfrontation der Spieler und im Umgang mit Gegner mit Maus und Keyboard extrem im Vorteil sein. Das wäre kaum auszubalancieren.

Das hätte man sagen können. Oder einfach, dass mein keine Lust hat, eine PC-Version zu machen. Aber anzudeuten, dass eh niemand eine will, weil das vorherige Produkt des Unternehmens alles geändert habt? Mit dieser selbstverliebten Flunkerei hat Bungie es wohl zur bisher doofsten Ausrede gebracht, die sich jemand für das Ignorieren des PC ausgedacht hat.

Destiny sieht trotzdem hochinteressant aus.

Halo 3 – Mal wieder wird der PC verschmäht

Der erste Teil von Halo sollte ursprünglich exklusiv für den Computer erscheinen. Doch dann kam der große Konzern aus Redmond und machte den Entwicklern finanziell Beine und verhalf sich zu einem tollen Exklusivtitel für ihre Konsole Xbox.

Der mittlerweile dritte Teil steht nun in den Startlöchern und wieder sieht es danach aus, dass PC-Jünger wenigstens ziemlich lange auf eine Portierung warten dürften. Nach Aussage der Entwickler gibt es noch keine einzige Zeile Code für eine PC Version. Hoffentlich wird das schnellstmöglich nachgeholt!