Schlagwort-Archive: Browsergame

Loss: Gesundgeschrumpftes Gamedesign

Loss: Weniger ist manchmal mehr
Loss: Weniger ist manchmal mehr

Hat man mal kapiert, wie das mit der Steuerung hinhaut, dürfte der Flash-Plattformer “Loss” wohl eines der kürzesten Spiele überhaupt sein. Das mag auch an der Entwicklungszeit von weniger als einem Tag liegen. Die Spielzeit beträgt – optimistisch formuliert – zwei Minuten, der “Verlust” lädt also zu einem Ausflug in der Mittagspause ein.

Untermalt von leicht melancholischer Musik und in ans Gameboy-Zeitalter erinnernder Optik ist nicht mehr zu tun, als die Spielfigur zu einer Tür zu führen. Und trotzdem ist ein süßer, kleiner philosophischer Kern darin versteckt, der das einleitende Zitat “Deine Hartnäckigkeit beim Erreichen deines Ziels könnte dich Alles kosten” erklärt.

Nebenbei demonstriert das Spiel auch, wie man durch simple Vereinfachung ein Spiel interessanter machen kann.

Gespielt wird übrigens im Browser, unter diesem Link, der zu GameJolt führt.

Retro 2.0 – wer spielt mit mir Police Quest?

Police Quest
Police Quest
Etwas so cooles wie Sarien habe ich schon länger nicht mehr entdeckt. Nennt mich einen alten Sack (immerhin bin ich schon 24), aber die alten Sierra-Adventures (Police Quest, Kings Quest, Space Quest, Leisure Suit Larry…) im Browser zu spielen, während auch zahlreiche andere Spieler über den Bildschirm wandern, mit denen ich über mögliche Lösungen oder irgendwas anderes brabbeln kann, das reizt mich. So manche Lösung hat man ja schon wieder vergessen, so manch andere nie wirklich gefunden. Zumindest aber ist es ein netter kleiner Retro-Trip. Gespeichert wird übrigens über ganz normale Bookmarks im Browser selbst.

Wer abends mal gemeinsam spielen will, kann sich ja in den Kommentaren mit mir verabreden. Besonders Police Quest würde mich mal wieder reizen.

Heroes of Might & Magic: Kingdoms – Kostenloses Browserspiel

Eigentlich hätte so etwas schon viel früher kommen können. Eines meiner Lieblingsspiele Heroes of Might & Magic kommt als kostenloses Browserspiel. Der rundenbasierte Spielablauf beitet sich hervorragend dafür an und Ubisoft übernimmt die Entwicklung höchst selbst. Im Frühjahr nächsten Jahres soll das Ganze dann an den Start gehen. Kosten sollen dabei keine entstehen.