Kategorie-Archiv: PlayStation

Football-Bösmensch Ray Rice wird aus Madden 15 gestrichen

Bei uns kam heute das Testmuster zu Madden NFL 15 ins Haus geflattert. Einen Test dürft ihr also ziemlich bald erwarten. Dass ihr Ray Rice dabei spielen dürft oder müsst, damit braucht ihr allerdings nicht zu rechnen. Der (einstige) Running Back der Baltimore Ravens wird nachträglich aus dem Spiel gestrichen. Das ist aber weniger eine Bestrafung als vielmehr konsequent, weil Rice nicht mehr in der NFL spielt. Nachdem ein Video aufgetaucht ist, dass den Footballer dabei zeigt, wie er seine Verlobte in einem Lift mit einem Schlag niederstreckt, wurde er erst von der NFL für zwei Spiele (Boah!) gesperrt, dann nach Kritik doch für unbestimmte Zeit und außerdem von den Ravens entlassen.

Eine Verlobte hat Rice auch nicht mehr. Die Dame im Video ist mittlerweile seine Frau. Gratulation.

FIFA 15

Die 50 besten Fußballer in FIFA 15

Alle Jahre wieder sorgen die Einstufungen von Fußballspielen – allen voran natürlich in EA Sports‘ umfassend lizensierter FIFA-Serie – für Diskussionen unter den Fußballfans dieser Welt. Wer hats verdient, der Beste zu sein? Wer ist eigentlich viel besser? Welche Einstufung ist eine Frechheit? Nun gibt es die Rangliste der 50 besten Fußballer in FIFA 15 zu bestaunen. Wer ist der Beste? Zu sehen nach dem Klick!

Unreal Tournament 2014 (Pre-Alpha)

Lust, die Pre-Alpha des neuen Unreal Tournament zu spielen? Okay!

Ladet das Zeug doch einfach runter, wenn ihr Lust auf unausgewogene Waffen und untexturierte, grobklotzige Levels habt! Natürlich könnte man dann auch das allererste Unreal Tournament spielen, das zumindest balanced ist und auch sonst keine Mängel hat, die selbst das Early Access-Prinzip pervertieren. Aber hey, das neue Unreal Tournament und seine frühen Entwicklungsbuilds sind gratis. Und natürlich, wollt ihr es spielen, oder? Wir kennen euch doch! Hier.

Metal Gear Solid

Metal Gear Solid: Ground Zeroes und Phantom Pain kommen am PC

So ist das mit Legenden. You win some, you lose some. Erst gestern berichteten wir über PC-verachtende Xbox-Exklusivität von Rise of the Tomb Raider (obwohl, das scheint eh eher eine windige Behauptung gewesen zu sein), dafür können wir heute die frohe Botschaft an PC-Nutzer richten: Konami bringt Metal Gear Solid erstmals seit dem finsteren Mittelalter wieder auf Windows-Plattformen. Sowohl das im März für Konsolen erschienene Ground Zeroes als auch dessen Sequel Phantom Pain werden über Steam veröffentlicht. Wenn ich mich nicht verzählt habe, sind das Teil 10 und 11 der Serie, in der Chronologie der Serie sind sie Episode 4 und 5.

Rise of the Tomb Raider ist Xbox-exklusiv

Microsoft hat auf der Gamescom bekannt gegeben, dass Rise of the Tomb Raider – das Sequel zum geglückten Reboot – zu Weihnachten 2015 exklusiv für die Xbox One erscheinen wird. Weitere Versionen scheinen derzeit nicht geplant. Rise of the Tomb Raider ist vielleicht kein gigantischer Systemseller aber doch ein ziemlich starkes Zeichen aus Redmond. PS4-Spieler werden übrigens ziemlich zeitgleich das neue Uncharted exklusiv präsentiert bekommen. Lara Croft and the Temple of Osiris erscheint übrigens plattformübergreifend Ende des laufenden Jahres.

Hello Games hat im britischen Magazin Edge bekannt gegeben, dass No Man’s Sky zuerst auf der Playstation 4 und anschließend am PC erscheinen wird. “Wir hatten immer den PC im Kopf”, sagte Sean Murray. Ein Releasetermin fehlt weiterhin, das Spiel wird also wohl frühestens 2015 erscheinen.

Watch_Dogs DLC-Teaser

Kleinstadt voraus! Watch_Dogs DLC wird in New Jersey angesiedelt

Ubisoft arbeitet an einem Addon für Watch_Dogs. Es soll im Herbst erscheinen und die Spieler aus Chicago raus führen. Anscheinend wird eine Kleinstadt in New Jersey namens “Camden” zum Ort des Geschehens des Watch_Dogs DLC. Camden ist eine kleine Industrie- und Hafenstadt, deren etwa 80.000 Bewohner unter hohem Armutsanteil und gewaltiger Kriminalitätsrate leiden. Das FBI hat Camden mehrmals ganz vorne unter die gefährlichsten Städte des Landes gereiht. “Ein Überwachungsprogramm ist dort nun im Einsatz”, teaserte Ubisoft. Armutsbedingte Kriminalität mit Überwachung bekämpfen? Hoffentlich gehen die Entwickler dieses politische Thema ein bisschen sensibler und klüger an, als sie das bei vielerlei Dingen im Hauptspiel getan haben.

EA verschiebt Battlefield Hardline und Dragon Age: Inquisition

Schlechte News von Electronic Arts. Wer auf Dragon Age: Inquisition wartet, hat Glück. Das von Bioware entwickelte Rollenspiel wird zwar verschoben, soll aber im November und damit noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Schlimmer erwischt hat es hingegen Battlefield Hardline. Der schon während der E3 in eine öffentliche Beta gestartete Shooter kommt nun nicht im Oktober, sondern irgendwann “Anfang 2015″. Ich fand die Beta eigentlich recht spaßig, aber ich bin eher kein Teil der Hauptzielgruppe und anscheinend gibt es einiges auch sehr grundlegendes Feedback einzuarbeiten. Damit hat EA an diesem Weihnachten keinen Shooter im Programm, der gegen Call of Duty antreten kann.

FIFA 15 und die Cover-Sorgen in den USA

FIFA 15, US-Cover

Lionel Messi ist der Cover-Star bei FIFA 15. In den USA wird ihm außerdem Nationalspieler Clint Dempsey zur Seite gestellt – allerdings auf zumindest einer Plattform trägt er nicht sein Seattle Sounders-Trikot, sondern das des Nationalteams. Warum? Das Bild ist selbsterklärend, oder?

Welche Trikots er auf PC, Wii U und anderen Plattformen anziehen wird, ist noch unbekannt. FIFA 15 erscheint am 25. September für PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One, Wii, PC, PS Vita und 3DS.

Auch cool: Die besten Alternativen zum eingestellten Fussball Manager von EA

Doom

Doom 4 wird Doom heißen

Auf der QuakeCon hat id Software gestern das nächste Doom vorgestellt. Der vierte Teil der Serie wird praktisch wieder der erste, eine Neuauflage davon nämlich. Deshalb heißt es auch nicht Doom 4, sondern Doom. Um Besucher der QuakeCon zu hätscheln, wurde das Spiel unter Ausschluss einer medialen Öffentlichkeit gezeigt. Augenzeugen berichten von temporeichem, auf brutale Nahkämpfe getrimmtem aber ansonsten Doom-as-usual. Das Leveldesign der Demo war linear, es gibt keine automatisch regenerierende Gesundheit und der Multiplayermodus wird gegeneinander gespielt. Es baisert auf der neuen id Tech-Engine (v6) und wird für PC, Xbox One und PS4 erscheinen.  Abgesehen von den im Nahpkampf abtrennbaren Körperteilen hätte man diese Meldung auch vor 15 Jahren vorschreiben können. Macht aus dieser Info, was ihr wollt.