Wir empfehlen das Humble Bundle

The Humble Bundle (Auswahl)

Ich hab mich ja schon gefreut, als vor wenigen Tagen das “Humble Bundle #2” das Licht der Welt erblickte. Eine Sammlung von fünf Indie-Perlen zum “Pay What You Want”-Prinzip. Fünf tolle Spiele also zum selbstbestimmten Preis. Auch für lau, wenn man geizig oder knapp bei Kasse ist.

“Pay What You Want”, das bedeutet entsprechend des Wortsinns “Zahl was du willst”. Man haut einen beliebigen Geldbetrag in ein Feld, darf per Schieberegler bestimmen, wie sich die Kohle zwischen Entwicklern, Charities und den Bundleorganisatoren aufteilt, und erhält dann Zugang zu den kopierschutzfreien Spielen. Allein daher schon eine nette Sache. Noch besser wird es beim Humble Bundle, denn dort gibt es nicht nur den Soundtrack zu den Spielen obendrauf, sondern es sind auch noch fünf wirklich gute Games. Und sie alle sind auf Windows, MacOS und Linux spielbar.

Der künstlerische Plattformer mit der Zeitverschiebung, “Braid“, das kuriose Echtzeitstrategiespiel “Cortex Command“, das mitreissende und liebevoll programmierte Adventure “Machinarium“, das atmosphärische Chillout-Game “Osmos” und die hektisch-geniale Tower Defense-meets-RTS-Variante “Revenge of the Titans” steckten im zweiten “bescheidenen Bündel”. Nun haben sich die Organisatoren entschlossen, zur weihnachtlichen Freude eins draufzu legen. Und haben für die bisherigen Erwerber des zweiten Humble Bundles nun auch die Spiele der ersten Compilation dazugepackt. Wer das zweite Bündel noch nicht hat, mit seiner Spende aber den Spendenschnitt (aktuell ca. 7.50 Dollar oder ca. 6 Euro) übertrifft, kommt ebenfalls in Genuss des zusätzlichen Spielefutters.

Das da wäre:  Die fantasievolle 2D-Unterwasserwelt von “Aquaria“, der originelle Plattformer “Gish“, das tierische Action-RPG “Lugaru HD“, der Survival-Horror von “Penumbra: Overture” und das witzige Rätselabenteuer “Samorost 2“. Und last but not least, das vor zwei Jahren völlig zu Recht gehypte, weil geniale “World of Goo“. Dazu gibts neben den Direktdownloads auch noch Steam-Keys, um auch zukünftig immer Zugriff auf die Spiele zu haben.

Ein ernstes Wort: Liebe Leute, lasst euch das nicht entgehen!

Und noch ein ernstes Wort: Wenn ihr es euch leisten könnt, spendet gefälligst was!

Es handelt sich hier um 5 bzw. 11 sehr gute bis großartige Spiele, die euch allesamt viel Freude bereiten werden. Entwickelt wurden sie von Einzelpersonen und kleinen Teams, die im Gegensatz zu den großen Entwicklern und Publishern stets auf jeden einzelnen Cent angewiesen sind, um auch weiterhin Spiele von hoher Qualität machen zu können. Es ist zwar fein, wenn man deren Werke auch umsonst kriegt, aber selbst für Wenigverdiener sollte ein symbolischer Betrag drinnen sein. Man kann auch nachträglich sein Gefallen entsprechend honorieren.

Wer noch nicht hat, sollte schnell, denn ewig gilt dieses Angebot nicht. Das Humble Bundle lässt sich auch als Geschenk kaufen, um spielebegeisterte Freunde zu Weihnachten mit schönen, digitalen Gütern beglücken zu können.

Wir wünschen euch viel Spaß!

  • Tobi

    herrlich leute!!!

    ich kanns nur weiterempfehlen und bei dem spielspaß spendet man gerne!!