Resident Evil 7

Resident Evil 7: “In VR war das ein Trip durch die Hölle”

Mit Resident Evil 7 rebootet die ehrwürdige RE-Serie zum mindestens zweiten Mal. Ein großer Schritt diesmal ist der Wechsel in die Ego-Perspektive, um VR-tauglich zu werden. Für Konrad ist das ein großer Ansporn gewesen, um Resident Evil 7 zu spielen. Er liebt es, in dunklen Gängen angesprungen zu werden, sich Hände abschneiden und Kakerlaken über die Arme laufen zu lassen. Tom ist kein Freund davon, sich zu Tode zu fürchten, deshalb stellt er einfach nur die Fragen.

Übrigens: Nächsten Montag geht es im Rebell.at Gaming Podcast dann um Keep Talking and Nobody Explodes. Bleibt uns also gewogen und abonniert brav den Channel.

 

Resident Evil 7

Die Sprecher der Resident Evil 7-Folge.

avatar Konrad Kelch
hat sich fast in die Hosen geschissen.
avatar Tom Schaffer
ist kein Horror-Spieler

Keine Folge des Rebell.at Gaming Podcasts mehr verpassen!

Abonniert mit eurem Podcatcher (iTunesStitcherOvercast, …) oder RSS-Reader den Podcast und verpasst in Zukunft keine Folge mehr. Fehlt euch eine Plattform oder ein Format? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Soundcredits: Intro & Outro by ozzed.net (CC-BY-SA 3.0), Background von orangefreesounds.