iOS aktualisieren: Wenn das iPhone hängen bleibt

Beim Aktualisieren meines iPhone 4S auf iOS 9 ist es mir zum ersten Mal passiert, dass plötzlich gar nichts mehr ging. Das Telefon steckte nach dem Update plötzlich auf einem Slider-Bildschirm fest und reagierte nicht mehr auf Touchscreen-Eingaben. Ich weiß nicht ob es der beste und einzige Lösungweg ist, aber hier erkläre ich, was bei mir geholfen hat.

Präventive Schritte

1. Um es erst gar nicht so weit kommen zu lassen, schaltet vor einem Update die “Mein iPhone suchen” (Find My iPhone)-Funtion von iCloud ab. Das könnt ihr am Gerät unter “Einstellungen – iCloud – Mein iPhone suchen” tun. Diese Funktion ist laut diversen Foreneinträgen ein Hauptschuldiger.

2. Legt vor einem Update über iTunes mit dem angesteckten iPhone immer ein vollständiges Backup des Systems an, damit eure Daten auch wirklich möglichst sicher sind.

Wenn es doch passiert ist

1. Wenn das iPhone nach dem Update hängen bleibt, ist der erste Lösungsansatz, es an den Computer anzustecken und über iTunes “Backup wiederherstellen” zu drücken. Wenn das Telefon keine Reaktion zeigt, zwingt es zum Neustart (Power- und Home-Button für einige Sekunden gleichzeitig drücken).

2. Solltet ihr kein Backup gemacht haben, versucht jetzt noch eines zu ziehen, sobald das iPhone unter iTunes als angeschlossen angezeigt wird.

3. Manchmal reagiert das iPhone (wie bei mir) auf keine Eingaben mehr, fragt aber trotzdem nach einer Eingabe. In diesem Fall hat bei mir geholfen, das Gerät in den “Device Firmware Upgrade”-Modus zu versetzen.

In den DFU-Modus versetzen

1. Steckt das iPhone, an den PC an, schaltet es aus.

2. Haltet dann etwa drei Sekunden lang den Power-Knopf, dann etwa zehn Sekunden lang Power- und Home-Knopf gleichzeitig, und lasst dann den Power-Knopf aus aber bleibt am Home-Button.

3. Nach etwa 15 Sekunden sollte euch iTunes informieren, dass das Gerät nun im DFU-Modus ist und der Bildschirm schwarz sein.

Das iPhone neu aufsetzen

1. Richtet das iPhone nun als “neues Gerät” ein (alle ungesicherten Daten sind dann verloren), richtet am Besten vorerst keinen Sperrcode für den Bildschirm ein, und schaltet “Mein iPhone suchen” wie oben beschrieben ab.

2. Spielt dann euer Backup über iTunes ein. Ich musste im Anschluss noch diverse Apps neu installieren (am Schnellsten geht auch das über iTunes unter dem Menüpunkt “Apps” für euer Gerät). Das Gerät war nun wieder voll funktionsfähig. Ihr könnt nun auch “Mein iPhone suchen” wieder einschalten und einen Bildschirm-Sperrcode einrichten.

Ein kleiner Trost für all den Ärger und Mühe: Die ewigen Speicherplagen “Dokumente und Daten” und “Andere” nahmen bei mir nun wesentlich weniger Platz als zuvor im Gerätespeicher ein.