HideIPVPN: Smart DNS im Test

Vergangene Woche haben wir die VPN-Lösungen von HideIPVPN getestet. Dieses Mal möchten wir uns die günstigere Smart DNS-Lösung ansehen.

Ein Smart DNS unterscheidet sich von VPN in vielerlei Hinsicht, vor allem ist er keine wirkliche Sicherheitslösung. Anstatt den gesamten Datenverkehr zu verschlüsseln und über einen externen Server zu leiten, wird nur die Adressauflösung verändert und simuliert so einen anderen Standort für euch. Und anstatt das für den gesamten Internetverkehr zu tun, tut es das auch nur für vorgegebene Services. Im Fall von HideIPVPN sind das Dienste wie Netflix, Hulu, ESPN oder auch britische wie BBC, Sky go oder Channel 4 (und eben auch wieder Netflix). Eine vollständige Liste findet ihr auf der Seite selbst. Der Zugang kostet 5 Dollar (3,9 Euro) im Monat, bzw. 39 Dollar (30,5 Euro) im Jahr (=2,5€/Monat). Damit liegt das Angebot im normalen Preisbereich derartiger Angebote.

Der Nachteil: Eure IP wird nicht versteckt und eure Internetaktivitäten bleiben so unverschlüsselt wie zuvor. Bei HideIPVPN könnt ihr zudem nicht vorgeben in den Niederlanden oder in Deutschland zu sein. Es stehen nur Server in den USA und Großbritannien zur Verfügung.

Der Vorteil gegenüber VPNs: SmartDNS-Lösungen sind billiger und schneller. Außerdem sind sie auf den allermeisten Geräten zum Laufen zu bringen. Im Test haben wir zum Beispiel sowohl einen neueren Samsung Smart-TV, Xbox One, iOS-Geräte als auch eine ältere WDTV Live-Settop-Box einrichten können. Man muss hierzu einfach bei den Netzwerk-Verbindungsdaten die DNS-Server manuell ändern. Das ist normalerweise eine Sache von einer halben Minute Aufwand und höchstens lästig, wenn man es häufig machen will. Am PC und Mac hilft dieselbe Software wie im VPN-Test.

Als Urteil gibt es nicht viel zu sagen, außer: Der Service funktioniert. Vor dem ersten Start muss man in der Client Area des Dienstes die IP aktivieren, das danach jedes Mal wiederholen, wenn sich eure IP ändern sollte. Weitere Fragen beantworten wir natürlich gerne in den Kommentaren. Es gibt eine 7-tägige Testperiode und eine 3-Tage-Geld-zurück-Garantie. Wenn euch das Angebot interessiert, könnt ihr es also selbst ausprobieren und dann entscheiden.

  • Johannes

    Ich mag gewinnen! :-)

  • Lukas

    Hört sich super an, danke für den Beitrag/die Info!

  • Matthias

    das klingt fein, da bin ich dabei :)

  • Andi

    Ich will auch was gewinnen!

  • peka

    Yeess please, ich mag netflix US schauen!

  • kalle

    Ja, bitte! Me too!

  • Chri

    Hört sich gut an. Bin dabei!