Gewusst? Halo wurde von Steve Jobs vorgestellt

halo

Man kann es sich ja kaum noch vorstellen, aber bei der Macworld Conference & Expo 1999 trat Steve Jobs vor die Weltöffentlichkeit und stellte ein Spiel vor. Und es war nicht irgendein Game. Es nannte sich Halo und die Ankündigung versetzte die Gamerwelt in helle Aufregung. Ein damals noch recht unbekanntes Studio namens Bungie Software versprach ein Open-World-Actionspiel auf der Ringwelt, das aus der 3rd-Person-Perspektive gespielt werden sollte. (In noch früheren Prototypen war es gar ein Strategiespiel). Das Spiel würde gleichzeitig für Mac un PC erscheinen, versprach Jobs.

Und das war der erste Trailer, den man damals von Halo zu sehen bekam:

Ein Jahr später auf der E3 2000 sah diese Sache noch so aus:

Was Steve Jobs und die Weltöffentlichkeit da noch nicht wissen konnten: Wenige Wochen nach der E3 kaufte Microsoft dieses nun in Bungie Studios umbenannte Entwicklerteam auf. Man krempelte Halo: Combat Evolved zu einem First-Person-Shooter um und machte es zu jenem Spiel, das im November 2001 exklusiv für die Xbox erschien.

Die PC-Version ließ zum Ärger vieler ursprünglicher Fans weitere zwei Jahre auf sich warten und kratzte dann niemanden mehr so wirklich. Für den Mac erschien Halo dann tatsächlich auch noch, allerdings noch einmal etwas später (Dezember 2003). Die nächste Auflage des Spiels wird übrigens im November 2014 in der Halo: The Master Chief Collection (Partnerlink) für die Xbox One erscheinen. Dafür werden alle vier Teile der Serie neu bearbeitet.

Bungie machte nach dem großen Erfolg des ersten Teils nämlich klarerweise weiter und entwickelte in weiterer Folge Halo 2 (2,5 Jahre nach der Xbox auch für für PC), Halo 3 (ab da nur noch für die Xbox), Halo 3: ODST und Halo: Reach. Zwischendurch kaufte es sich wieder von Microsoft los und schließlich ging das Unternehmen mit Destiny neue Wege.

Die Halo-Serie ging auch ohne das Ursprungsstudio weiter. Halo 4 wurde von 343 Studios entwickelt. Dasselbe gilt für Halo 5: Guardians, dass Ende 2015 erscheinen soll. Spin-Offs gab es auch: Halo: Spartan Assault (ebenfalls 343) und Halo Wars (Ensemble) bereicherten das Universum. Aus einem zwischendurch geplanten Film wurde nichts, auch ein MMORPG-Konzept wieder eingestampft.

Gefällt dir der Beitrag? Es hilft uns sehr, wenn du ihn teilst! Danke!