Fundstück: South Park-Prototypen: Cartman war mal Kenny

In der aktuellen Staffel hat South Park wieder einmal enorm viele für Gamer bekannte Themen aufgegriffen: Von Let’s Plays über Free 2 Play, Magic: The Gathering und Kickstarter bis Oculus Rift. Wer damit durch ist, könnte ja wie ich auf die Idee kommen, ein bisserl was über die schon immer Gaming-nahe Serie nachzulesen und dabei auf coole Gimmicks stoßen.

Auf Youtube findet man zum Beispiel die ganz frühen Prototypen der Serie. Die Erfinder Trey Parker und Matt Stone haben an der Universität 1992 einen animierten Kurzfilm namens “The Spirit of Christmas” gemacht, wo einige Figuren – unter anderem alle vier teils noch namenlosen Kinder und Jesus – und Catchphrases (“Oh my god, XY killed Kenny”, “You know I learned something today”) bereits vorkommen. Interessant ist dabei aber unter anderem, dass die Figur, die heute Cartman heißt, ursprünglich Kenny genannt wurde, wie man in dem auch als “Jesus vs. Frosty” bekannten Filn in der Szene ab Minute 1:10 sieht.

Stilistisch deutlich näher an der ab 1997 ausgestrahlten TV-Serie, die derzeit mit 18 Staffeln eine der am längsten andauernden Zeichentrickserienist, war man 1995 bei einem zweiten Kurzfilm, der auch “The Spirit of Christmas” genannt wurde. Da heißt Kenny dann auch wirklich schon Kenny. Dieser auch als “Jesus vs. Santa” bekannte Kurzfilm soll laut Wikipedia auch einer der ersten “viralen Hits” im Internet gewesen sein – ein Jahrzehnt vor dem Launch von Youtube.