Dota 2 International: Westliches Team scheitert im Finale

Wings Gaming ist der Sieger des Dota 2 International 2016. Das chinesische Team setzte sich im Finale von Seattle gegen das nordamerikanisch-europäische Team von Digital Chaos nach vier Spielen mit 3:1 durch. DC konnte zwar das erste Spiel für sich entscheiden und im zweiten Match lange seine Chancen offen halten, danach überzeugte WG aber auf ganzer Linie und sicherte sich die über 9 Mio. Dollar Preisgeld für den ersten Platz.

Die beiden Teams waren bereits in der ersten K.O.-Runde aufeinander getroffen, auch da hatte sich Wings durchgesetzt (2:1) und DC ins Lower Bracket des Double Elimination-Turners verbannt. Während Wings in den lediglich zwei Runden zwischen den beiden Aufeinandertreffen gegen MVP und EG kein Spiel abgab, musste DC also fünf weitere Runden überstehen, setzte sich dabei gegen LGD, TNC, EHOME, FNATIC und EG durch.

Digital Chaos darf sich mit 3,4 Mio. Dollar trösten. Evil Geniuses bekommt als Drittplatzierter immer noch 2,2 Mio. Dollar vom insgesamt 20,8 Mio. Dollar großen Kuchen ab. Interessanterweise bekamen die Sieger der Vorrundengruppe in den Knockout-Runden keinen Fuß auf den Boden. OG schied nach dem Minimum von zwei weiteren Spielen sofort aus und wurde 9., EHOME belegte am Ende Platz 5.